Die letzten beiden Premieren beim Theaterfest Niederösterreich

„Der Wachauer Jedermann“ in Weißenkirchen, „Honigmond“ in Berndorf

St. Pölten (OTS/NLK) - Anfang September stehen die letzten beiden Premieren beim diesjährigen Theaterfest Niederösterreich an: Am Freitag, 2. September, wird ab 19 Uhr bei den Wachaufestspielen Weißenkirchen auf Grund des Vorjahrserfolges „Der Wachauer Jedermann“, das Spiel vom Sterben des reichen Mannes von Hugo von Hofmannsthal in Wachauer Mundart von Peter Galla, Marcus Strahl und Martin Gesslbauer, wiederaufgenommen (Regie: Martin Gesslbauer). Gespielt wird die Uraufführung im Teisenhoferhof weiters am 3., 4., 9. und 10. September, jeweils ab 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei den Wachaufestspielen Weißenkirchen unter 02715/2268 und www.wachaufestspiele.com.

Beschlossen wird der Premierenreigen im Stadttheater Berndorf, wo am Donnerstag, 8. September, ab 19.30 Uhr im Rahmen der Festspiele Berndorf Gabriel Baryllis Komödie „Honigmond“ zur Aufführung gelangt. Unter der Regie von Gerold Rudle spielen Kristina Sprenger, Susanna Hirschler und Adriana Zartl; zu sehen ist das Stück über die Frauen-WG, in der sich doch alles nur um Männer dreht, bis 17. September, jeweils Donnerstag bis Samstag ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02672/822 53-43, e-mail office@buehnen-berndorf.at und www.buehnen-berndorf.at.

Nähere Informationen und Karten für alle Produktionen auch bei der gemeinsamen Ticket-Line 01/96096-111 und im Internet unter www.theaterfest-noe.at, wo zudem die kostenlose Programmbroschüre bestellt werden kann.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003