Vierteiliger „ORF III Themenmontag” im hohen Norden, Festakt des Europäischen Forum Alpbach als „ORF III Spezial”

Außerdem: Walter Rosenkranz im „Kultur-Sommergespräch”

Wien (OTS) - In eindrucksvollen Bildern führt ein vierteiliger „ORF III Themenmontag” am 22. August 2016, durch die raue Landschaft des hohen Nordens. Zuvor zeigt ein „ORF III Spezial” am Vormittag den Festakt des Europäischen Forum Alpbach, das seit mehr als 70 Jahren nationale und internationale Expertinnen und Experten aus den Bereichen der Wissenschaft, Wirtschaft und Politik im Tiroler Bergdorf versammelt. Beim diesjährigen Forum, das unter dem Motto „Neue Aufklärung” steht, sollen neben Fragen der Digitalisierung auch die jüngsten Krisen der Europäischen Union – von den Flüchtlingsbewegungen bis zum Brexit – erarbeitet werden. Die Begrüßungsrede hält Franz Fischler, Präsident des Europäischen Forums Alpbach, Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, wird seine Perspektive zu den Belastungsproben der EU skizzieren. Außerdem meldet sich der sozialkritische indische Schriftsteller Pankaj Mishra zu Wort, der nach dem Schwinden der wirtschaftlichen Überlegenheit nun das Ende der politischen Dominanz des Westens prophezeit.

Im Vorabend begrüßt „Kultur Heute” (19.50 Uhr) Walter Rosenkranz (FPÖ) zu einer neuen Ausgabe der „Kultur-Sommergespräche”. Parallel zu den „Sommergesprächen“ in ORF 2 lädt ORF III die Kultursprecher der sechs Parlamentsparteien zum Interview über aktuelle Themen sowie ihre grundsätzlichen Ideen und Einstellungen im Bereich der Kulturpolitik.

Im Hauptabend ist der Themenmontag zunächst „Durch den hohen Norden – Unterwegs in Skandinavien” (20.15 Uhr). Im geografischen Sinn bezeichnet das die skandinavische Halbinsel, auf der die Staaten Norwegen und Schweden liegen. Unter kulturellen, historischen und sprachlichen Gesichtspunkten wird Skandinavien hingegen aus den drei Ländern Dänemark, Norwegen und Schweden gebildet. Finnland, das historisch und politisch mit diesen drei Staaten verbunden ist, wird je nach Auffassung ebenfalls als skandinavisches Land begriffen, auch wenn die finnische Sprache keine gemeinsamen Wurzeln aufweist.
Auf „Reisewege Skandinaviens: Norwegens schönsten Straßen” (21.05 Uhr) begibt sich die anschließende Dokumentation: Naturfreunde hinter dem Lenkrad – ein Widerspruch, den das norwegische Straßenbauamt aufzulösen versucht. Entlang der Straßen wurden moderne, architektonisch anspruchsvolle Aussichtspunkte gebaut, die den Blick auf die beeindruckende Landschaft öffnen sollen.
Auch Schweden beeindruckt mit seiner rauen Wildnis. Die opulente Naturdoku „Schweden – Im Reich der Elche” (21.55 Uhr) führt in die letzte Wildnis Europas, in der sich Spezialisten wie der Bartkauz, die große Eule oder der größte Hirsch der Erde, der Elch, ideal an die harten Lebensbedingungen angepasst haben.
Zum Abschluss unternimmt ORF III eine „Odyssee durch Sibirien” (22.45 Uhr). Der Forscher ist nicht der erste, der Sibirien durchquert. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern nimmt Vanier allerdings kein Expeditionsteam mit auf seinen rund 8.000 Kilometer langen Trip durch Schnee, Taiga und Tundra. Der Abenteurer hat nur seinen Schlitten, zehn Schlittenhunde und notwendigstes Gepäck mit dabei. In ebenso wunderschönen wie dramatischen Bildern zeigt die Dokumentation die atemberaubenden Landschaften Sibiriens und seine Bevölkerung.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003