Junge ÖVP zum Tax Freedom Day: Österreich muss der Steuerflut gegensteuern!

Wir müssen die Steuerlast spürbar senken, um Unternehmertum in Österreich zu fördern

Wien, 19. August 2016 (ÖVP-PD) Mit dem morgigen Tax Freedom
Day endet in Österreich die Zeit des Jahres, bis zu der die österreichischen Steuerzahler ausschließlich für den Staat arbeiten. Das sind mittlerweile bis zu zwei Drittel des
Jahres. Erst ab nächster Woche können die Österreicherinnen
und Österreicher endlich anfangen in ihre eigene Tasche zu wirtschaften. Dieser Tag hat sich seit 1976 fast ständig nach hinten verschoben und spiegelt somit den bei uns gängigen
Trend wider – immer höhere Steuerlast.

"Im internationalen Vergleich ist Österreich eines der
Länder mit der höchsten Abgaben- und Steuerquote. Jahr für
Jahr arbeiten die Österreicherinnen und Österreicher länger
für den Staat. Die hohen Kosten allein stellen jedoch nicht
das einzige Problem dar. Als Gegenleistung zu hohen
Steuerzahlungen sollten wir mit einem gesicherten
Pensionssystem, einem sanierten Staatshaushalt und einem ausfinanzierten Bildungssystem rechnen können. Das ist jedoch
nicht der Fall. Gerade vor diesem Hintergrund ist dem
Vorschlag nach neuen Steuern, wie einer Maschinensteuer, eine
klare Absage zu erteilen", so Stefan Schnöll, Generalsekretär
der Jungen ÖVP, zum morgigen Tax Freedom Day.

Anstatt zukünftige Generationen weiter mit Steuern und
Abgaben zu belasten, müssen wir die Steuern in Österreich auf allen Ebenen durchforsten, um der immer größeren Steuerflut gegenzusteuern. Die Vergnügungssteuer in Wien zum Beispiel
stellt ein Relikt der Vergangenheit dar und kostet uns
mittlerweile mehr als sie bringt. "Ob für Unternehmer oder Arbeitnehmer, die hohe Abgabenquote stellt eine immer größere Herausforderung dar. Wenn wir unseren Standort weiter stärken
und jungen Menschen wieder mehr Mut zur Selbstständigkeit
machen wollen, müssen wir die Steuerlast in Österreich endlich spürbar senken", so Nationalratsabgeordneter Asdin El Habbassi abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP
Laura Sachslehner
Laura.Sachslehner@junge.oevp.at
01/40 126 443

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002