Arte bringt seine Zuschauer am 3. und 10. September erneut in den Genuss des Ultra-HD-Fernseherlebnisses

Strasbourg (ots) - Im April 2016 hatte ARTE mit der Produktion und Live-Übertragung des Balletts "Le Corsaire" aus der Wiener Staatsoper erstmals das Ultra-HD-Format getestet. Pünktlich zur IFA 2016 in Berlin bringt der Europäische Kulturkanal Nutzer eines ULTRA-HD-Fernsehers am Samstag, den 3. und am Samstag, den 10. September noch einmal in den eindrucksvollen Bildgenuss. Über die UHD-Testkanäle von Astra, Hot Bird und Eutelsat strahlt ARTE an beiden Tagen jeweils von 11.15 Uhr bis 19.00 Uhr ein Ballett und vier Konzerte unterschiedlicher Musikrichtungen aus. Besucher der IFA können sich von den ultra-hochaufgelösten Konzertaufnahmen zudem am Samstag, den 3. September am ARTE Stand (Halle 2.2) begeistern lassen.

Den Auftakt des UHD-Fernseh-Events macht um 11.15 Uhr die Aufzeichnung von Manuel Legris Ballett "Le Corsaire" aus der Wiener Staatsoper. Um 13.20 Uhr erwartet die Zuschauer ein Konzert der britischen Band "The Libertines" aus dem Pariser Olympia, weiter geht es um 14.45 Uhr mit einer Musikperformance des französischen DJs Rone. Ab 16.20 Uhr kommen Fans der irischen Folkband "Villagers" beim Festival "La Route du Rock Hiver" auf ihre Kosten; und schließlich können sich Klassikliebhaber ab 17.40 Uhr auf den jungen französischen Cellisten Edgar Moreau freuen, der u. a. Werke von Camille Saint-Saëns interpretiert.

Für Deutschland erfolgt die Ausstrahlung unverschlüsselt über den Demokanal "UHD1 by Astra/HD+" auf ASTRA. In Frankreich übernehmen die Demokanäle "Hot Bird 4k1" auf HOT BIRD und "Fransat Ultra HD" auf EUTELSAT 5W die Verbreitung. Voraussetzung für den Empfang dieser Kanäle ist ein Ultra-HD-Fernseher mit Satellitentuner und integriertem HEVC-Decoder.

Rückfragen & Kontakt:

Irina Lehnert
irina.lehnert@arte.tv
Tel: +33 3 88 14 21 51

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002