Leopoldstadt: „Mad Max: Fury Road“ am Augartenspitz

Wien (OTS/RK) - Das beliebte „Kino wie noch nie“ bietet noch bis Sonntag, 28. August, im Gartenareal des „Filmarchiv Austria“ (2., Obere Augartenstraße 1) ein buntes Programm mit Konzert- und „Backstage“-Filmen, Kostbarkeiten aus der Stummfilm-Zeit („Cinema Sessions“) und Kinoarbeiten des Schauspielers Helmut Qualtinger (1928 – 1986). Heute, am Freitag, 19. August, ist im Freiluft-Kino am „Augartenspitz“ der Kriminalfilm „Mann im Schatten“ (A 1961, Regie:
Arthur Maria Rabenalt, OF) zu sehen, in dem Qualtinger den „Polizeiinspektor Radosch“ spielt. Viel turbulenter geht es am Samstag, 20. August, im Streifen „Mad Max: Fury Road“ (AUS/US 2014, Regie: George Miller, OF) zu. Der Film handelt von Vorkommnissen in einer Wüstenlandschaft, wo der Außenseiter „Max“ die einen Kampfwagen fahrende „Furiosa“ und ehemalige Sklavinnen auf der Flucht trifft. Alsbald kommt es mit den Schergen des üblen „Immortan Joe“ zum Straßenkrieg. Beginn der Vorstellungen: 21.30 Uhr. Karten kosten 8,50 Euro. Information und Reservierung: Telefon 0800 808 133.

Auskünfte und Karten: reservierung@kinowienochnie.at

Für Sonntag, 21. August, steht der legendäre Stummfilm „The Gold Rush“ (Goldrausch, US 1925, Regie: Charles Chaplin) auf dem Spielplan. Charlie Chaplin ist der „Tramp“, der sich als Goldgräber versucht und aus Not sogar das Schuhwerk verzehrt. Beginn: 21.30 Uhr. Eintritt: 8,50 Euro. Jeweils am Folgetag werden die Filme im „METRO-Kinokulturhaus“ (1., Johannesgasse 4) ab 20.30 Uhr wiederholt. Mehr Informationen über das Film-Festival am „Augartenspitz“ (kommende Aufführungen, diverse Ermäßigungen, Gastronomie, etc.) sind bei den Organisatoren (Filmarchiv Austria und Viennale) per E-Mail zu erfragen. Gerne nehmen die Veranstalter auf diesem Weg auch Eintrittskarten-Bestellungen entgegen:
reservierung@kinowienochnie.at.

Allgemeine Informationen:
Film-Festival „Kino wie noch nie 2016“:
www.kinowienochnie.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001