Land unter?... Land in Sicht! - Über die Zukunft der Landwirtschaft

TV-Magazin "Land und Leute" am Samstag, 27. August 2016 um 16.30 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Wie kann, wie soll, wie wird die heimische Landwirtschaft in zehn Jahren aussehen? Darüber wird in der Landwirtschaftskammer Österreich intensiv diskutiert. Federführend dabei ist der neue Generalsekretär der Landwirtschaftskammer Österreich Josef Plank. Der studierte Agrarökonom und frühere Agrarlandesrat von Niederösterreich spricht im „Land und Leute“-Interview über seine Vorstellungen zur Zukunft der heimischen Landwirtschaft.

Weitere Themen dieser „Land und Leute“-Ausgabe:

*Grenzenloses G´wand.
Das Semmering-Rax-Dirndl wurde vom Steirischen Heimatwerk, der Volkskultur NÖ und regionalen Schneiderinnen für zehn Gemeinden in den beiden Bundesländern entwickelt. „Land und Leute“ präsentiert das neue G´wand an den schönsten Plätzen am Semmering.

*Orient im Almenland.
Im Naturpark Almenland in der Steiermark sind die „hängenden Gärten der Sulamith“ ein besonderer Schaugarten mit vielen Raritäten – von Kräutern bis zum Mammutbaum. Dort lernen Besucher auch die orientalisch inspirierten Kunstwerke von Sissy Sichart kennen.

*Ziegen-Spezialitäten.
Am „Milchmädchen Ziegenhof“ im südoststeirischen St. Anna am Aigen stehen zwei seltene Arten, die steirische Scheckenziege und die langbeinigen Anglo-Nubier-Ziegen im Mittelpunkt. Der Ziegenfrischkäse der beiden gefährdeten Nutztierrassen gilt als Spezialität, die Molke wird zur Pflanzenstärkung eigesetzt.

*Alles Paradeiser.
In einem Gartenparadies in Tirol gedeihen 30 verschiedene Paradeiser-Sorten. Bäuerin Elisabeth Schnegg aus Imsterberg stellt dazu auch besondere Paradeiser-Rezepte vor.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001