Seniorenbund erfreut über Pläne von Rabmer-Koller: Harmonisierung der Kassenleistungen vordringliches Ziel!

Interessenvertretung der Seniorinnen und Senioren steht für Umsetzungsarbeiten gerne zur Verfügung!

Wien (OTS) - “Ja, die Harmonisierung der Kassenleistungen muss ein vordringliches Ziel bei den Planungen für die kommenden Jahre sein. Die Vorsitzende im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Ulrike Rabmer-Koller, spricht uns mit ihren heute dazu veröffentlichten Plänen aus dem Herzen! Die Menschen können nicht mehr verstehen, warum sie für dieselbe Beitragsleistung je nach Berufsgruppe und Bundesland andere Leistungen erhalten. Und die Leistungskataloge müssen auch für die Ärztinnen und Ärzte dringend überarbeitet werden: Die Rolle der niedergelassenen Ärzte, insbeondere der Hausärzte muss dringend gestärkt werden. Die wichtigen Funktionen des Zuhörens und Beratens müssen in der Arbeit der Hausärzte auch bezahlt werden. Der Seniorenbund ebenso wie der Seniorenrat stehen für die Verhandlungs- und Umsetzungsarbeiten dieser Pläne gerne zur Verfügung. Wir sollten keine Zeit verlieren”, erklärt LAbg. Ingrid Korosec, Bundesvorsitzende des Österreichischen Seniorenbundes und amtsführende des Präsidentin des Österreichischen Seniorenrates anlässlich der heute veröffentlichten Pläne des Hauptverbandes.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Susanne Walpitscheker
stv. Generalsekretärin
Tel.: 0650-581-78-82
swalpitscheker@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001