Wien Rudolfsheim-Fünfhaus: Drei mutmaßliche Einbrecher festgenommen – Mindestens neun weitere Einbrüche zugewiesen

Nachtrag zur polizeilichen Aussendung p4/10.08.2016

Wien (OTS) - Wie bereits berichtet wurden am 10. August 2016 um 00.30 Uhr drei Männer bei einem Einbruch in einen Fahrscheinautomaten in der U-Bahnstation Johnstraße beobachtet und vorläufig festgenommen. Auf Grund der Ermittlungen des Landeskriminalamtes Wien, EB06, konnte man den Beschuldigten im Alter von 39 bis 42 Jahren, seit etwa Mitte Juli 2016 mindestens neun weitere Einbrüche, ebenfalls in Fahrscheinautomaten, zuordnen. Die Gesamtschadensumme beläuft sich auf derzeit mehr als 100.000 Euro. Die Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt Wien, EB06 weitergeführt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004