Schieder tief betroffen über Tod von Herbert Krejci

Wien (OTS) - SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder zeigt sich tief betroffen über den Tod des früheren Generalsekretärs der Industriellenvereinigung, Herbert Krejci. „Krejci hat in seiner Zeit als IV-Generalsekretär höchstes Ansehen genossen, weil er seine Aufgabe nicht nur als Standesvertretung gesehen hat, sondern den ganzen Standort Österreich im Blick gehabt hat. Krejci hat dabei immer auch den sozialen Ausgleich gesucht und eine sozialpartnerschaftliche Politik unterstützt“, so Schieder. Der SPÖ-Klubobmann hob überdies das unverbrüchliche Engagement Krejcis für Österreichs EU-Beitritt und die europäische Integration hervor. Schieder: „Mit Herbert Krejci verliert Österreich eine seiner prägenden wirtschaftspolitischen Persönlichkeiten.“ **** (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002