FPÖ-Darmann: Sparpläne bringen Kärntner Feuerwehren in akute Gefahr!

SPÖ Kärnten plant Anschlag auf die letzten funktionierenden Strukturen im ländlichen Raum – Feuerwehrmänner nicht als Budgetposten betrachten

Klagenfurt (OTS) - „Das ist ein Anschlag auf die letzten funktionierenden Strukturen im ländlichen Raum!“ So kommentiert der Kärntner FPÖ-Obmann Landesrat Gernot Darmann die Ankündigung von Landeshauptmann Peter Kaiser, Einsparungen bei den Kärntner Feuerwehren vornehmen zu wollen. „Man kann sich jetzt schon ausrechnen, dass es als erstes die Freiwilligen Wehren in den kleinen Gemeinden treffen wird, welche ohnehin bereits einen beispiellosen Kahlschlag erlebt haben. Zuerst wurde das Postamt zugesperrt, dann die Polizeistation geschlossen und schließlich die eine oder andere Kleinschule eingespart. Und jetzt soll auch noch die örtliche Feuerwehr finanziell ausgehungert werden“, warnt Darmann.

Von dieser Maßnahme gehe eine fatale Botschaft aus. Die Idealisten der Feuerwehren würden plötzlich von der rot-schwarz-grünen Regierungskoalition nur mehr als Kostenverursacher gesehen. „Eine schlimmere Demotivation kann es für die 24.000 Frauen und Männer bei den Feuerwehren, die allein 2015 über 300.000 Einsatzstunden ehrenamtlich für die Allgemeinheit tätig waren, nicht geben. Das ist eine höchst unsensible Vorgangsweise von LH Kaiser und der Stillstandskoalition“, erklärt Darmann, der sich strikt gegen mutwillige Kürzungen bei den Feuerwehren ausspricht.

Sparen bei der Sicherheit sei definitiv der falsche Weg. „Unsere Freiwilligen Feuerwehrmänner leisten wertvolle Arbeit, ohne dafür bezahlt zu werden. Sie verdienen die vollste Unterstützung und den Respekt seitens des Landes und der Politiker. Daher dürfen sie nicht als ein Budgetposten betrachtet werden, der mutwillig gekürzt werden kann“, betont der Kärntner FPÖ-Obmann und appelliert an SPÖ, ÖVP und Grüne, ihre angedachten Sparpläne abzublasen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Kärnten
0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001