Fachverband der Film- und Musikwirtschaft gratuliert ORF-Generaldirektor Wrabetz

Lob für pragmatische und ergebnisorientierte Verhandlungen und Lösungen - Umfeld bleibt aber weiterhin fordernd

Wien (OTS) - Mit großem Interesse hat die österreichische Film- und Musikwirtschaft die Wahl zum Generaldirektor des ORF verfolgt und gratuliert Alexander Wrabetz zur Wahl für seine dritte Amtsperiode.

In der Vergangenheit hat sich trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen sowohl auf Seiten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks als auch der Film- und Musikwirtschaft gezeigt, dass Problemstellungen wie beispielsweise jene der österreichischen Musikquote oder der gerade laufenden Gespräche über faire Vertragsbedingungen zwischen Filmwirtschaft und ORF pragmatisch und ergebnisorientiert verhandelt und gelöst werden können. Das ist auch dem konstruktiven Zugang von Generaldirektor Wrabetz zu verdanken, dem wir für die nächste Amtsperiode viel Erfolg in einem nach wie vor fordernden Umfeld wünschen.

Dem per Ende des Jahres scheidenden ORF-Finanzdirektor Richard Grasl dankt der Fachverband für die immer wieder konstruktiv geführten Gespräche bezüglich der Branchenanliegen im Film und Musikbereich. (PWK578/JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband der Film- und Musikwirtschaft
Dr. Werner Müller
E-Mail: mueller@fama.or.at
Internet: www.filmandmusicaustria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002