Wien-Favoriten: Mann der neben Kinderspielplatz onanierte verstarb in Haft – Obduktion

Wien (OTS) - Wie bereits berichtet wurde am 03. August 2016 ein 46-jähriger Mann festgenommen, der nächst einem Kinderspielplatz in einem Gebüsch onanierte. Am 05. August 2016 verstarb der Mann im polizeilichen Arrestbereich.
Eine gerichtliche Obduktion hat nun ergeben, dass der 46-Jährige an einer tiefen Beinthrombose und einer daraus folgenden Lungenembolie verstorben ist. Demnach kann laut Obduktionsbericht eine Fremdeinwirkung, die zum Tod des Mannes geführt haben könnte, ausgeschlossen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002