Morawa spendet Erlös aus Hitlers „Mein Kampf“

Wien (OTS) - Die Buchhandlung Morawa (Wien) spendet den Erlös aus dem Verkauf der vom Institut für Zeitgeschichte München kommentierten, kritischen Neuauflage von Hitlers "Mein Kampf" an das Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes. Das DÖW wird das Geld für Forschungen im Themenbereich des Rechtsextremismus verwenden.

Rückfragen & Kontakt:

Christine Schindler, BA
Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW)
Altes Rathaus, Wipplinger Str. 6-8, A-1010 Wien
Mobile 0043 699 11587464
Tel. 0043 1 2289 469 / 329
Fax 0043 1 2289 469 /391
http://wwww.doew.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DOW0001