ORF III am Dienstag: Teil zwei der Hochglanz-Doku „Der Prater“, Walter Zeh im „Salzburger Festspielgespräch“

Außerdem: „Denk mit Kultur“ mit Joesi Prokopetz und Anneleen Lenaerts, „Ungesühnt – Das Recht auf Rache“ im „sommer.krimi“

Wien (OTS) - In ORF III Kultur und Information bittet am Dienstag, dem 9. August 2016, zunächst Barbara Rett zu einer neuen Ausgabe der „Salzburger Festspielgespräche“ – zu sehen in „Kultur Heute“ (19.50 Uhr). Zu Gast ist der Leiter des von Gerard Mortier initiierten „Philharmonia Chor Wien“, Walter Zeh, der mehrmals bei den diesjährigen Festspielen auf der Bühne steht. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Chors spricht Zeh über die gestiegenen schauspielerischen Anforderungen an Choristen, internationale Aufgaben und Verlobungen, die dann doch nicht in eine Hochzeit münden.

Dem wichtigsten Naherholungsgebiet der Wienerinnen und Wiener widmet sich „Mythos Geschichte“ dann im Hauptabend: Im zweiten Teil der Trilogie „Der Prater“ (20.15 Uhr) porträtieren Peter Grundei, Roswitha und Ronald P. Vaughan die sechs Quadratkilometer große Grünlandschaft, die Sportlern und Erholungssuchenden einen riesigen Betätigungsraum erschließt. Teil drei ist am folgenden Dienstag, dem 16. August, zu sehen.

Bei „Denk mit Kultur“ (21.05 Uhr) treffen danach der Kabarettist und Texter Joesi Prokopetz und die belgische Harfenistin Anneleen Lenaerts aufeinander. Multitalent Prokopetz gibt Einblick in sein bewegtes Leben als Werbe- und Liedtexter, Solomusiker und Kabarettist und singt mit Birgit Denk den Titel „A schräge Wiesn“. Danach spricht Lenaerts, seit 2010 Soloharfenistin der Wiener Philharmoniker, über die Wahl ihres ungewöhnlichen Musikinstruments und greift bei „The Rose“ von Bette Midler zum Mikrofon. Die neue Staffel „Denk mit Kultur“ ist ab Samstag, dem 17. September 2016, in ORF III zu sehen.

Hochspannung garantiert der ORF-III-„sommer.krimi“ mit dem belgischen Thriller „Ungesühnt – Das Recht auf Rache“ (22.00 Uhr) aus dem Jahr 2009, wenn in Antwerpen ein Mitglied der albanischen Mafia auf offener Straße ermordet wird. Die ermittelnden Polizisten Vincke (Koen de Bouw) und Verstuyft (Werner De Smedt) befürchten einen sich anbahnenden Bandenkrieg und stellen fest, dass der Einfluss der Mafia bis in höchste Kreise reicht. In weiteren Rollen sind unter der Regie von Jan Verheyen u. a. Blerim Destani, Hilde De Baerdemaeker, Filip Peeters und Jappe Claes zu sehen.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004