FPÖ-Kickl: Fellner-Blatt produziert mit „Hochzeitsstory“ wieder eine Zeitungsente

Wien (OTS) - „Und wieder produziert ‚Österreich‘ mit einer frei erfundenen Hochzeitsgeschichte eine veritable Zeitungsente und legt zum zweiten Mal einen medialen Bauchfleck hin, indem völlig haltlose Behauptungen als Fakten dargestellt werden. Die Geschichte ist auch dieses Mal frei erfunden und stimmt nachweislich nicht.“ Mit diesen Worten kommentierte FPÖ-Mediensprecher NAbg. Herbert Kickl die Pseudo-Enthüllungen „Österreichs“ über eine angebliche Hochzeit von FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache. „Es stünde Österreich-Herausgeber Fellner gut zu Gesicht, es in Zukunft zu unterlassen, solche falschen Gerüchte, die auch ein unzumutbarer medialer Eingriff in die Privatsphäre der Betroffenen sind, zu verbreiten“, sagte Kickl.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001