Junger Fuchs gerettet

Wien (OTS) - Am 6. August 2016 um 09.05 Uhr verständigte ein Anrainer eines Wohnhauses in der Knotzenbachgasse in Wien Liesing die Polizei, da ihm beim Spazierengehen ein Fuchs bis zu seiner Haustüre gefolgt war. Das junge Tier schien verletzt zu sein und lag erschöpft im Vorgarten des Wohnhauses. Die Beamten verständigten die Tierrettung und organisierten einen Napf mit Hundefutter. Gierig leerte der Jungfuchs die Schüssel. Dann fing die Tierrettung gemeinsam mit den Polizisten das junge Tier ein und brachten es zur weiteren Versorgung ins Tierschutzhaus Vösendorf.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002