„profil“-Umfrage: Mehrheit hat kein Interesse an Olympia

Nur jeder Vierte freut sich auf das Sportereignis – im Vergleich zur Fußball-EM deutlich weniger Begeisterung

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, stehen 54% der Österreicher den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro „leidenschaftslos“ gegenüber. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research im Auftrag von „profil“ durchgeführten Umfrage fiebern nur 2% dem Sport-Event entgegen und lediglich 27% „freuen sich“ schon darauf. 12% hingegen werden froh sein, wenn die Spiele vorbei sein werden. Die Olympischen Spiele begeistern weniger Bürger als die Fußball-Europameisterschaft im Frühsommer. Der EM fieberten 10% entgegen, 34% freuten sich, 38% waren leidenschaftslos und 14% freuten sich auf ihr Ende. (n=500, Schwankungsbreite: +/- 4%)

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001