Bis zu 641.000 sahen ORF-„Sommergespräch“ mit NEOS-Chef Matthias Strolz

Am 8. August um 21.05 Uhr in ORF 2 zu Gast: Eva Glawischnig, Bundessprecherin Die Grünen

Wien (OTS) - Bis zu 641.000 Zuseherinnen und Zuseher verfolgten gestern, am Montag, dem 1. August 2016, das ORF-„Sommergespräch“ von Susanne Schnabl mit NEOS-Chef Matthias Strolz. Durchschnittlich waren 605.000 bei 24 Prozent Marktanteil (15 Prozent in der Zielgruppe 12-49 Jahre) via ORF 2 mit dabei.

Das nächste „Sommergespräch“ führt Susanne Schnabl am Montag, dem 8. August, um 21.05 Uhr in ORF 2 mit Eva Glawischnig, Bundessprecherin Die Grünen.

Auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) können die Userinnen und User alle „Sommergespräche“ via Live-Stream mitverfolgen. Außerdem werden sie als Video-on-Demand bereitgestellt und bleiben alle bis zum 12. September verfügbar. ORF.at bringt im Rahmen seiner aktuellen Berichterstattung ausführliche Berichte über die „Sommergespräche“, analysiert die Polittalks und informiert über Reaktionen. Storys und Analysen zu den „Sommergesprächen“ werden auch im Rahmen der Innenpolitik-Berichterstattung des ORF TELETEXT breiten Raum einnehmen.

Die ORF-„Sommergespräche“ werden für gehörlose bzw. hörbeeinträchtigte Zuschauerinnen und Zuschauer mit Untertiteln im ORF TELETEXT-Gehörlosenservice auf Seite 777 angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001