Simmering: VOLXkino zeigt den Film „Ganz weit hinten“

Wien (OTS/RK) - Am Donnerstag, 4. August, gastiert das erfolgreiche Wanderkino „VOLXkino“ in Simmering und führt in der Park-Anlage am Leberweg („Stadtpark Leberberg“) den Film „Ganz weit hinten“ (US 2013, Regisseure: Nat Faxon und Jim Rash) auf. Zugang: 11., Svetelskystraße (nächst Bruno-Kreisky-Schule) bzw. 11., Rosa-Jochmann-Ring. Hauptperson in der Tragik-Komödie ist ein schüchterner Junge, der im Sommer einen Ferienjob in einem Vergnügungspark macht. Dort verbessert sich das Selbstbewusstsein des Teenagers und es entwickelt sich eine Romanze. Um 21.00 Uhr fängt die frei zugängliche Freiluft-Vorstellung an. Betreiber des ambulanten Lichtspieltheaters ist der Verein „St. Balbach Art Produktion“. Informationen: Telefon 0699/128 71 500 („Hotline“).

Landstraße/Ottakring: Film-Abende am Freitag und Samstag

Im Bezirk Landstraße ist die nächste Station des mobilen Kinos zu finden: Am Freitag, 5. August, spielt das seit 27 Jahren in der Sommerzeit durch Wien ziehende „VOLXkino“ auf dem Areal 3., Paulusgasse 10-12 den Film „Broadway Therapy“ (US 2015, Regie: Peter Bogdanovich, O.m.U.). Beginn der Vorführung unter freiem Himmel:
21.00 Uhr. Der Zutritt ist kostenlos. In dieser Komödie begegnet ein Broadway-Regisseur und Schürzenjäger einer jungen Escort-Dame mit Schauspiel-Ambitionen. Allerhand Verwicklungen erschweren den Aufbau einer Beziehung.

Hernach zieht das mobile „VOLXkino“ weiter nach Ottakring und zeigt am Samstag, 6. August, auf der Fläche 16., Kendlerstraße 45 (bei der U 3-Station) den Streifen „Mademoiselle Hanna und die Kunst Nein zu sagen“ (FR 2016, Regie: Baya Kasmi, O.m.U.). Um 21.00 Uhr geht der Film-Abend im Freiluft-Kino los. Hier stehen eine Schwester und ihr Bruder aus einer französisch-algerischen Familie im Mittelpunkt. Die charmante und attraktive „Hanna“ und der streng gläubige Muslim „Hakim“ sind voller Gegensätze und haben doch eine Gemeinsamkeit: Den beiden Geschwistern fällt ein „Nein“ schwer. Der Eintritt ist gratis. Mehr Informationen über das „VOLXkino“ sind per E-Mail beim Betreiber-Verein einzuholen: office@stbalbach.at.

Allgemeine Informationen:
Mobiles Lichtspieltheater „VOLXkino“:
www.volxkino.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002