ORF III am Dienstag: Auftakt der Doku-Trilogie „Der Prater“, Piotr Beczala im „Salzburger Festspielgespräch“

Außerdem: „Denk mit Kultur“ mit Otto Schenk und Sabine Stieger, „Zero Tolerance – Zeugen in Angst“ im „sommer.krimi“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information präsentiert am Dienstag, dem 2. August 2016, die zweite Ausgabe der „Salzburger Festspielgespräche“ – zu sehen in „Kultur Heute“ (19.50 Uhr). Barbara Rett bittet den polnischen Tenor Piotr Beczala, der ab 10. August die Titelpartie in Charles Gounods „Faust“ im Großen Festspielhaus verkörpert, zum Interview. Seit 1997 ist der Opernstar regelmäßig zu Gast bei den Salzburger Festspielen, wo er u. a. 2008 als „Rusalka“-Prinz einen großen Triumph feierte. Bei Barbara Rett spricht der Opernsänger über französische Konsonanten und italienische Vokale, ausgebuchte Terminkalender und Schwammerlsuchen im Wald. „Erlebnis Bühne“ präsentiert „Faust“ am Sonntag, dem 25. September 2016, um 20.15 Uhr als Dakapo von 3sat (Samstag, 27. August, 20.15 Uhr).

Vor 250 Jahren öffnete Kaiser Joseph II. das kaiserliche Jagdgebiet für die Öffentlichkeit – zur großen Freude des Volkes. Die hochkarätige ORF-III-Dokumentationsreihe „Der Prater“ porträtiert das beliebte Naherholungsgebiet der Wienerinnen und Wiener in drei Teilen: In Folge eins erzählen Peter Grundei, Roswitha und Ronald P. Vaughan im Rahmen von „Mythos Geschichte“ (20.15 Uhr) die einzigartige Historie des sechs Quadratkilometer großen Geländes – von der Weltausstellung im Jahr 1873 bis zum legendären Themenpark „Venedig in Wien“. Teil zwei und drei sind an den folgenden Dienstagen, am 9. und 16. August, im Hauptabend zu sehen.

Für amüsant-anspruchsvolle Unterhaltung sorgt danach Birgit Denk mit einer Ausgabe ihres musikalischen Gesprächsformats „Denk mit Kultur“ (21.05 Uhr): Diesmal sind der österreichische Publikumsliebling Otto Schenk und die Sängerin Sabine Stieger zu Gast, bekannt als Frontfrau der Global Kryner. Schenk singt eine berührende Interpretation des Wienerlieds „Das Glück ist ein Vogerl“, Sabine Stieger greift bei Billy Joels „My Life“ zum Mikrofon. Die neue Staffel „Denk mit Kultur“ ist ab Samstag, dem 17. September, in ORF III zu sehen.

Abschließend zeigt ORF III im „sommer.krimi“ den schwedischen Thriller „Zero Tolerance – Zeugen in Angst“ (22.00 Uhr) von Anders Nilsson aus dem Jahr 1999. Kommissar Johan Falk (Jakob Eklund) verfolgt einen Juwelenräuber, der bei einem Überfall einen Unbeteiligten tötet. Passanten identifizieren den Todesschützen als den zwielichtigen Geschäftsmann Leo Gaut (Peter Andersson), dem bisher nie ein Verbrechen nachgewiesen werden konnte. Auch diesmal scheint die Polizei schlechte Karten zu haben, denn bei der Gegenüberstellung können die Augenzeugen sich entgegen ihren vorherigen Aussagen nicht mehr erinnern. Falk vermutet, dass sie eingeschüchtert wurden, und stattet dem vermeintlichen Mörder einen Besuch ab.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005