Besucherrekord beim 6. Wiener Kabarettfestival

Offizielle Scheckübergabe für Licht ins Dunkel

Wien (OTS) - Das bereits etablierte Festival lockte 8.400 Gäste in den Arkadenhof des Wiener Rathauses und war somit jeden Tag ausverkauft. Mit Klaus Eckl, sowie Steinböck&Rudle ging es ins Finale der fantastischen sechs Tage, die das Publikum begeisterten und jedem Künstler, ob Newcomer oder beliebte Größe der Kabarettszene, ihr Bestes geben ließen.

Lachen für den guten Zweck – Ein Beitrag für Licht ins Dunkel

Dem Veranstalter Lefor Oberbauer ist es ein Bedürfnis Menschen zu helfen und Freude zu bereiten. Unter dieser Prämisse wurden nicht nur dem Publikum sechs wunderbare Tage geschenkt, sondern auch der Organisation Licht ins Dunkel ein kleines Stück geholfen.

Am Samstag konnte vor vollem Haus ein Scheck im Wert von € 12.000.-übergeben werden.

Kulinarik und Unterhaltung

Neben der Kunst kamen auch kulinarische Köstlichkeiten und erfrischende Getränke nicht zu kurz. Jeder Abend wurde somit zu einem unvergesslichen Erlebnis im wunderschönen Ambiente des Arkadenhofes im Wiener Rathaus. Eine humoristische Veranstaltung, die nach einer Fortsetzung verlangt.

Rückblicke der vergangenen Jahre, Fotos und News

www.wienerkabarettfestival.at www.facebook.com/wienerkabarettfestival

Rückfragen & Kontakt:

seiler@leforoberbauer.at
fischer@leforoberbauer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SWM0001