Spitalsärzte: Streiks auch ohne Beschlüsse der Gewerkschaft möglich

Umfrage läuft noch bis 21. August 2016 – Szekeres: „Einbindung der Ärztinnen und Ärzte im KAV ein Gebot der Stunde“

Wien (OTS) - Die Ärztekammer widerspricht dem Österreichischen Gewerkschaftsbund: Entgegen der zuletzt kolportierten Meinung des ÖGB, wonach Streiks einer Beschlussfassung durch die Gewerkschaft bedürften, können Streiks sehr wohl auch von kollektivvertragsfähigen Körperschaften, wie die Ärztekammer zweifelsfrei eine sei, allein ausgerufen werden, betont Wiens Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres. ****

Derzeit läuft die von der Wiener Ärztekammer initiierte Streikbefragung unter der Ärzteschaft des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV). Die elektronische Abstimmung unter ziviltechnischer und notarieller Aufsicht endet am 21. August 2016. Abgefragt wird, ob sich die betreffenden Kolleginnen und Kollegen an entsprechenden Protestmaßnahmen bis hin zu einem Streik in den KAV-Spitälern beteiligen würden.

Das Ergebnis wird für den 22. August 2016 Vormittag erwartet. Unmittelbar danach wird die Kurie angestellte Ärzte weitere Beschlüsse entsprechend des Abstimmungsergebnisses fällen.

Man sehe es als Pflicht, den Willen der überwiegenden Mehrheit der KAV-Ärzte ernst zu nehmen, „auch wenn für uns ein Streikbeschluss wohl nur das letzte Mittel der Wahl im langen Arbeitskampf gegen die Zustände im Wiener Krankenanstaltenverbund ist“. Szekeres hofft, dass das KAV-Management die ärzte- und patientenfeindlichen Maßnahmen, insbesondere den Wegfall von 40 Nachtdiensträdern und die Einführung eines 12,5-Stunden-Schichtdienstes, zurücknimmt. Die Einbindung der Ärztinnen und Ärzte im KAV „noch vor eventuellen weiteren Entscheidungen und Maßnahmen“ sei jedenfalls „ein Gebot der Stunde“, so Szekeres abschließend. (hpp)

Rückfragen & Kontakt:

Ärztekammer Wien
Dr. Hans-Peter Petutschnig
(++43-1) 51501/1223, 0664/1014222, F:51501/1289
hpp@aekwien.at
http://www.aekwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAW0001