Hernals: „Sportlicher Rätsel-Nachmittag“ für Kinder

Am 3. August (15.00 Uhr): Bezirksgeschichte-Schau, Sport-Ausstellung, Quiz, Sachpreise, Rätsel-Rallye, Süßigkeiten, u.a.

Wien (OTS/RK) - Die alljährliche „Sommer-Pause“ im Bezirksmuseum Hernals (17., Hernalser Hauptstraße 72-74, Lift-Zugang in der Jörgerstraße) dauert noch bis Sonntag, 4. September. Erst am Montag, 5. September, wird der reguläre Museumsbetrieb wieder aufgenommen. Mit einer Sonder-Aktion am Mittwoch, 3. August, möchte die auf ehrenamtlicher Basis arbeitende Museumsleiterin Trude Neuhold das Interesse der Jugend an der Bezirksgeschichte wecken. Die Bezirkshistorikerin lädt Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren zu einer „Rätsel-Rallye“ in den Museumsräumlichkeiten ein. Neben einer umfassenden fixen Schau zur Vergangenheit des 17. Bezirkes können die Kleinen die aktuelle Sonder-Ausstellung „Sport in Hernals“ besichtigen und das neu erworbene Wissen bei einem Quiz unter Beweis stellen. Die Kinder-Veranstaltung trägt den Titel „Sportlicher Rätsel-Nachmittag“ und dauert von 15.00 bis 17.00 Uhr. Das Mitmachen ist kostenlos. Informationen dazu per E-Mail:
bm1170@bezirksmuseum.at.

Viel Wissenswertes zum Thema „Hernals – einst und heute“ hören die jungen Museumsgäste an dem Nachmittag. Trude Neuhold kennt vielerlei Zahlen, Fakten und Anekdoten zu den Dörfern Dornbach, Hernals und Neuwaldegg und informiert darüber die Besucherinnen und Besucher auf kindgerechte Art. Verschiedenste Exponate sind am Mittwoch zu bestaunen, vom imposanten Helm der „Freiwilligen Feuerwehr“ bis hin zu antiquierten Sport-Utensilien. Prominente Sportler und Künstler sowie Sportstätten und Veranstaltungsorte im 17. Bezirk werden ebenso vorgestellt wie wichtige Ereignisse bei der Entwicklung zum Großstadtbezirk Hernals. Die Sachpreise reichen von Malstiften bis zu Frisbee-Scheiben. Außerdem stellt ein namhafter Süßwaren-Erzeuger aus Hernals allerlei Leckereien für die Kinder bereit.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Hernals:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003