CA Immo-Vorstand erteilt Zustimmung zur Übertragung der 4 Namensaktien an die Immofinanz AG

Vor- und Nachteile einer möglichen Verschmelzung mit der Immofinanz werden im Sinne der Aktionäre sorgfältig geprüft

Wien (OTS) - Die CA Immobilien Anlagen AG gibt bekannt, dass der Vorstand dem Ersuchen der O1 Group Limited um Zustimmung zur Übertragung der vier Namensaktien an der Gesellschaft an die Immofinanz AG nach eingehender Prüfung zugestimmt hat. Gleichzeitig hat der Vorstand beschlossen, J.P. Morgan sowie Ithuba Capital als Berater für die mögliche Verschmelzung mit der Immofinanz zu mandatieren.

Frank Nickel, CEO der CA Immo: „Wir sind für Verhandlungen gut vorbereitet. Im Sinne unserer Aktionäre werden wir die Vor- und Nachteile einer möglichen Verschmelzung mit der Immofinanz sorgfältig prüfen. Wir sehen einen fairen und transparenten Prozess als ein wesentliches Element, um unseren Aktionären eine fundierte Grundlage für eine Entscheidung über diese Transaktion in einer künftigen Hauptversammlung, in welcher eine 75% Zustimmung notwendig sein wird, zu liefern.“

Rückfragen & Kontakt:

CA Immobilien Anlagen AG
Mag. Susanne Steinböck
+43-1-5325907-533
susanne.steinboeck@caimmo.com
www.caimmo.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAI0001