Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Glatt & Verkehrt“ in Krems bis zur NÖ Jazzakademie in Zeillern

St. Pölten (OTS/NLK) - Mit fünf Thementagen im Innenhof der Winzer Krems biegt das diesjährige Festival „Glatt & Verkehrt“ in seine Zielgerade: Den Beginn macht heute, Mittwoch, 27. Juli, „Mit feiner Klinge und spitzer Feder. Original, Cover, Satire“ mit Christian Muthspiel‘s Yodel Group, Gerhard Polt und den Well-Brüdern aus‘m Biermoos sowie The Ukulele Orchestra of Great Britain. Morgen, Donnerstag, 28. Juli, folgt „Meister-Handwerk. Instrumentale Virtuosität“ mit Ballaké Sissoko & Vincent Ségal, dem Projekt „Brasiliran – Samba trifft Bandari“ sowie John Medeski und seinem Trio Mad Skillet. Am Freitag, 29. Juli, präsentieren sich DakhaBrakha, Lucia Pulido & Erik Friedlander sowie Rokia Traoré als „Starke Stimmen. VokalistInnen aus drei Kontinenten“, ehe am Samstag, 30. Juli, unter dem Motto „Cuatro, Slide- & E-Gitarre“ mit dem C4 Trío, Desert Slide sowie Ernest Ranglin & Friends „Ein Abend im Zeichen eines vielsaitigen Instruments“ auf dem Programm steht; die Konzerte starten jeweils um 18 Uhr. Am letzten Festivaltag, Sonntag, 31. Juli, bestreiten zunächst Jeroen Vandesande und Robin Hayward ab 11 Uhr im Klangraum Krems Minoritenkirche bei freiem Eintritt eine Klangkunst-Matinée. Ab 17 Uhr folgt dann wiederum bei den Winzern Krems „Zymbal, Vokal & Brass. Gypsy Spirit“ mit dem Cimbalom Duo, Mec Yek und dem Gypsy Kumbia Orchestra. Nähere Informationen und Karten bei „Glatt & Verkehrt“ unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@glattundverkehrt.at und www.glattundverkehrt.at.

Heute, Mittwoch, 27. Juli, setzen auch die Festspiele Stockerau mit dem Remscheider Jugendorchester die Reihe der Aperitifkonzerte im Rahmen des musikalischen Begleitprogramms „querfeld1" fort; Beginn in der Stadtpfarrkirche ist um 18.30 Uhr. Darauf folgen - jeweils ab 18.30 Uhr im Open-Air-Foyer vor der Festspielbühne und ebenfalls bei freiem Eintritt – morgen, Donnerstag, 28. Juli, das Ensemble Zwölf nach Vier, am Freitag, 29. Juli, das Arnii Trio und am Samstag, 30. Juli, Lionel Bozek. Zudem gibt es am Sonntag, 31. Juli, ab 20 Uhr auf der Festspielbühne eine „Notte Italiana“ mit dem Ensemble Insieme und „Italo Pop Non Stop“. Nähere Informationen bzw. Karten bei den Festspielen Stockerau unter 02266/676 89 und www.festspiele-stockerau.at.

Morgen, Donnerstag, 27. Juli, präsentiert das britische Vokalensembles The Queen’s Six ab 20 Uhr im Augustinussaal von Stift Klosterneuburg ein Repertoire von sakraler Musik über Folk bis hin zu Pop. Nähere Informationen und Karten beim Stift Klosterneuburg unter 02243/411-212, e-mail kultur@stift-klosterneuburg.at und www.stift-klosterneuburg.at.

Ebenfalls morgen, Donnerstag, 27. Juli, steht ab 17 Uhr im Schloss Fischau das Abschlusskonzert der Musikwerkstatt für Streicher auf dem Programm. Nähere Informationen beim Forum Bad Fischau-Brunn unter 0664/441 87 70, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

In der Residenz Bad Vöslau erklingt morgen, Donnerstag, 27. Juli, ab 16 Uhr der Melodienreigen „Die Liebe ist eine Himmelsmacht“. Nähere Informationen bei der Tourist Info Bad Vöslau unter 02252/761 61-45, e-mail stadtgemeinde@badvoeslau.at und www.badvoeslau-tourismus.

Bei der „Sommerszene Mistelbach" gibt es - jeweils bei freiem Eintritt - morgen Donnerstag, 28. Juli, „Musik aus der Dose" und am Freitag, 29. Juli, eine „ABBA Show“ mit der Dolce Vita Tanzband. Eintritt verlangt wird hingegen am Samstag, 30. Juli, bei einem Auftritt der Jazz Gitti. Beginn im Sportzentrum Mistelbach ist jeweils um 20.30 Uhr; nähere Informationen bzw. Karten unter 02572/2515-5261 und www.sommerszene-mistelbach.at.

Am Freitag, 29. Juli, geht am Ratzersdorfer See in St. Pölten das 10. „Stereo am See“ Festival über die Bühne. Mit dabei sind Hans Söllner, Mono & Nikitaman, 5/8erl in Ehr‘n, Krautschädl, Texta sowie Lokalmatador Lukascher. Beginn ist um 16 Uhr; nähere Informationen und Karten beim VAZ St. Pölten unter 02742/714 00, e-mail ticket@nxp.at und www.vaz.at.

Bekannten Popsongs eine neue Note verleiht das A-cappella-Ensemble Zwo3wir (Tina Haberfellner, Judith Fuchslueger, Paul Schörghuber, Michael Burghofer und Thomas Mayrhofer) am Freitag, 29. Juli, ab 19.30 Uhr bei einem Open-Air-Konzert im Schloss Ulmerfeld. Nähere Informationen und Karten beim Kultur- und Tourismusbüro Amstetten unter 07472/601-454, e-mail info@amstetten.at und www.amstetten.at.

Vokalmusik steht derzeit auch im Stift Melk im Mittelpunkt, wo am Freitag, 29. Juli, ab 19.30 Uhr im Kolomanisaal die Soloklassen und Vokalensembles der „Vokalwoche Melk 2016“ bei freiem Eintritt das Konzert „Cantemus“ geben. Am Samstag, 30. Juli, ist beim Abschlusskonzert der Vokalwoche ab 20 Uhr in der Stiftskirche neben speziellen A-cappella-Werken auch das „Stabat Mater“ für vier Solostimmen, Chor und Klavier von Antonín Dvořák zu hören. Nähere Informationen bzw. Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und www.stiftmelk.at.

Im Rahmen des „Purkersdorfer Kultursommers 2016" feiern The Untouchables am Freitag, 29. Juli, im Kulturverein Die Bühne „30 Years on Stage“ und präsentieren Schrotti & Herb am Samstag, 30. Juli, am Hauptplatz von Purkersdorf „Austropop in Reinkultur“. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Purkersdorf unter 02231/636 01-282, Ursula Burg, e-mail u.burg@purkersdorf.at und www.purkersdorf.at.

Im Schloss Tribuswinkel geben Lilly Kristin und Band am Freitag, 29. Juli, ab 19 Uhr ein Open-Air-Konzert. Am Samstag, 30. Juli, folgt ab 14.30 Uhr im Stadtpark Traiskirchen bei freiem Eintritt „Unplugged im Park“ mit 5/8erl in Ehr‘n, Earased/Rockbrew, Beate Schwarzinger & Her Acoustic Hands, The Incredible Fake und Club 2. Nähere Informationen bzw. Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10 bzw. e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Am Samstag, 30. Juli, bringt das Canadian Brass Ensemble im Rahmen der Sommerkonzerte auf Schloss Grafenegg ab 20 Uhr im Wolkenturm Werke von Johannes Brahms, Johann Sebastian Bach, Robert Schumann und John Lennon zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/5500, e-mail tickets@grafenegg.com und www.grafenegg.com.

Ebenfalls am Samstag, 30. Juli, wirft das Ensemble Les roses sauvages gemeinsam mit der Sopranistin Cornelia Horak in der Stiftskirche von Ardagger Schlaglichter auf weibliche Komponistinnen im italienischen Frühbarock und dem Wien des 18. Jahrhunderts. Mit einer Uraufführung von Margareta Ferek-Petric wird zudem auch eine Brücke in die Gegenwart geschlagen. Das Konzert „O serene pupille“ im Rahmen der diesjährigen „Donaufestwochen im Strudengau“ beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusverband Grein unter 07268/268 57, e-mail office@donau-festwochen.at und www.donau-festwochen.at.

Im Gastgarten des Hollabrunner Bierbeisls bringt am Samstag, 30. Juli, ab 20 Uhr die Band Jule Austropop, Rock und Country zu Gehör. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Hollabrunn unter 02952/2102.

Am Samstag, 30. Juli, verwandelt sich auch die Burgarena Reinsberg ab 18 Uhr mit Hip Hop & Drum'n'Bass von Ansa, Chaotix, Crack Ignaz, Dotronix, Ebna, eRRdeKa, Faxcool, Fourwand, Illskillz, Mc Daxta, Sepia u. a. zum „Green Castle“. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/213 88, e-mail office@reinsberg.at und www.reinsberg.at.

Am Sonntag, 31. Juli, bestreiten die Organistin Caroline Atschreiter und die Mezzosopranistin Andrea Seemayer ab 12 Uhr in der Basilika Sonntagberg ein Orgelmittagkonzert mit Werken von Giulio Caccini, Henry Purcell, Georg Friedrich Händel u. a. Eintritt: freiwillige Spende für die Erhaltung der Orgel; nähere Informationen bei der Pilgerinformation Sonntagberg unter 07448/215 72, e-mail sonntagberg@stift-seitenstetten.at und www.sonntagberg.at.

Am Sonntag, 31. Juli, setzt auch die TMK Windhag in Waidhofen an der Ybbs die Reihe der diesjährigen Konviktgartenkonzerte fort. Beginn ist um 10 Uhr; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511 und www.waidhofen.at.

Fortgesetzt werden am Sonntag, 31. Juli, mit einer „Schubertiade“ im Haus der Kunst in Baden auch die „Badener Schuberttage 2016" des Franz-Schubert-Instituts Baden. Nähere Informationen beim Franz-Schubert-Institut Baden unter 02252/818 12; Karten bei der Kulturabteilung Baden unter 02252/868 00-520 und e-mail kultur@baden.gv.at.

Schließlich lädt die NÖ Jazzakademie auf Schloss Zeillern in den nächsten Tagen zu zwei öffentlichen Konzerten: am Sonntag, 31. Juli, mit Die Strottern und der Jazzwerkstatt Wien sowie am Dienstag, 2. August, mit den Jazzakademie All Stars in einer Session mit den Referenten der NÖ Jazzakademie; Beginn ist jeweils um 21 Uhr. Karten an der Abendkassa; nähere Informationen bei der Musikfabrik NÖ unter 02272/650 51, e-mail musikfabrik.noe@aon.at und www.musikfabrik.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001