Flüchtender mutmaßlicher Ladendieb bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Wien (OTS) - Am 26.07.2016 löste gegen 11:30 Uhr ein Mann in einer Supermarktfiliale in der Speisinger Straße (13. Bezirk) den Alarm beim Magnetschranken aus und entfernte sich schnell. Ein Angestellter nahm daraufhin die Verfolgung auf. Im Zuge der Flucht wollte der Mann die Speisinger Straße überqueren. Dabei wurde er von einem PKW erfasst und schwer verletzt. Der 48-jährige mutmaßliche Ladendieb erlitt mehrere Knochenbrüche und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. In seinem Gewahrsam wurden drei Flaschen Schnaps sichergestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003