Grüne/Lesjak: Energiemasterplan-Zwischenbericht zeigt: Kärnten ist auf dem richtigen Weg

Während laufend weitere Schritte Richtung Energiewende gesetzt werden, tragen erste Maßnahmen des eMap bereits Früchte

Klagenfurt (OTS) - „Kärnten ist auf dem richtigen Weg in eine saubere energetische Zukunft“ freut sich die Klubobfrau der Grünen im Kärntner Landtag Barbara Lesjak über den heute von LR Rolf Holub präsentierten Zwischenbericht zur Umsetzung des Energiemasterplanes. „Der Zwischenbericht zeigt deutlich die ersten Früchte der unermüdlichen Arbeit von Energielandesrat Holub“ so Lesjak.

Neben dem rekordverdächtigen Anteil erneuerbarer Energieträger am Gesamtenergieverbrauch von  52,6 % freut sich Lesjak besonders darüber, dass der Energieverbrauch in Kärnten seit 2010 tendenziell sinkt: „Minus 2,3 % beim Endenergieverbrauch seit 2010 zeigt, dass wir die richtigen Akzente setzen: denn am besten ist es immer noch, Energie gar nicht erst zu verbrauchen!“

Der Zwischenbericht zeigt jedoch auch, dass es noch vieler Anstrengungen bedarf, um die ehrgeizigen Ziele des Energiemasterplans zu erreichen. Insbesondere im Bereich der Mobilität braucht es noch viele Maßnahmen, um langfristig unabhängig von klimaschädlichen fossilen Treibstoffen zu werden. „Aber auch da ist Kärnten bereits einen Schritt weiter“ stellt Lesjak fest. „Mit dem kürzlich präsentierten Mobilitätsmasterplan zeichnet Landesrat Holub vor, wie Kärnten zu einem Musterland für nachhaltigen Verkehr werden kann: Der Ausbau der S-Bahn, die Elektrifizierung aller Bahnstrecken, moderne Mobilitätsknoten und die Förderung von e-Mobilität sind nur ein Teil der vielseitigen Maßnahmen, die unter breiter Beteiligung der Bevölkerung entwickelt wurden, um den Kärntner Verkehr in Zukunft effizienter und ökologischer zu gestalten.“

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen im Kärntner Landtag
0463/577 57 152
christoph.zettinig@gruene.at
http://kaernten.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRK0001