Mann flüchtet nach Verkehrsanhaltung: Festnahme

Wien (OTS) - Am 21.07.2016 bemerkte gegen 00:40 Uhr eine Polizeistreife auf der Wagramer Straße einen PKW, der mit überhöhter Geschwindigkeit bei den Beamten vorbeifuhr. Den Polizisten gelang es, das Auto in einer Sackgasse anzuhalten, der Lenker entfernte sich jedoch sofort von seinem Fahrzeug. Kurz darauf wurde auch der 20-jährige Lenker angehalten. Eine Überprüfung des Autos ergab, dass die verwendeten Kennzeichen entfremdet worden waren. Während seiner Anhaltung wurde der Mann aggressiv und attackierte die einschreitenden Beamten, er wurde daraufhin festgenommen. Der 20-Jährige wies offene Verwaltungsstrafen in der Höhe von ca. 3.500 Euro auf. Der Mann wurde auf freiem Fuße angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003