Häupl tief betroffen von Anschlag in Nizza

Wien (OTS/RK) - Tief betroffen zeigte sich die Wiener Stadtregierung – an der Spitze Bürgermeister Michael Häupl - nach dem brutalen Anschlag heute Nacht in Nizza: „Wir stehen an der Seite der Menschen in Nizza, denn Gewalt kann niemals die Lösung sein", so das Wiener Stadtoberhaupt. „Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen der Opfer und den Menschen in Frankreich. Wir stehen solidarisch zusammen und werden dieser Gewalt keinen Schritt weichen“, so Häupl. „Einmal mehr zeigt sich, dass es oberste Aufgabe der Politik sein muss, alles zu tun, um Frieden zu erhalten.“ (schluss) mmr

Rückfragen & Kontakt:

Martin Ritzmaier
Mediensprecher Bürgermeister Häupl
Telefon: 01 4000 81855
E-Mail: martin.ritzmaier@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005