AVISO, 20.07, 10.00 Uhr, Caritas: Mit einem Gurkenglas Leben retten

Bei einer Kundgebung auf der Mariahilfer Straße startet Landau die Saure Gurken Challenge und verteilt mit UnterstützerInnen Gurkengläser. In Sauren-Gurken-Zeiten kann jeder Cent helfen!

Wien (OTS) - Jeden Tag verhungern weltweit 8.000 Kinder. In jeder Minute sind das fünf Kinder, Kinder deren Familien vor den Kämpfen in ihrer Heimat flüchten mussten oder Menschen, die ihre Felder nicht bestellen konnten. „Gemeinsam mit möglichst vielen ÖsterreicherInnen wollen wir deshalb ein Zeichen gegen Hunger setzen. Sammeln wir unser Kleingeld im leeren Gurkenglas und helfen mit, unterernährte Kinder in Äthiopien zu versorgen, das Überleben syrischer Flüchtlinge zu sichern und Menschen in Krisenregionen vor Ort langfristige Lebensperspektiven zu geben“, betont Caritas Präsident Michael Landau.

Im Rahmen der Aktion startet Michael Landau heuer erstmals die Saure Gurken Challenge. Anschließend verteilt die Caritas gemeinsam mit UnterstützerInnen Gurkengläser. „Unsere Bitte lautet: Füllen Sie die Gläser über den Sommer mit Münzen und spenden Sie das gesammelte Geld! Denn: In Sauren-Gurken-Zeiten kann jeder Cent helfen.“

Bei der Saure Gurken Challenge kann Jeder und Jede ein sichtbares Zeichen gegen Hunger setzen. Einfach Gurkerlwasser aus dem Gurkenglas trinken, anschließend das Video hochladen und weitere Freunde zur Challenge einladen.

www.caritas.at/hunger

Wann: 20. Juli 2016, 10.00 Uhr
Wo: Mariahilfer Straße 89a (bei der Bawag P.S.K Filiale), 1060 Wien Mit: Caritas Präsident Michael Landau

MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen!

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Sieger
Presse Caritas der Erzdiözese Wien
0664/887 98 816
michaela.sieger@caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0001