Stronach/Lugar: Tief betroffen über den Anschlag in Nizza

Aufrichtige Anteilnahme gilt den Opfern und deren Angehörigen

Wien (OTS) - Schockiert zeigt sich Team Stronach Klubobmann Robert Lugar in einer ersten Reaktion auf die Vorfälle in Nizza. „Unsere Anteilnahme gilt den Opfern und deren Angehörigen“, so Lugar.

„Die Täter und ihre Hintermänner müssen schnell ausgeforscht und zur Rechenschaft gezogen werden. Wir dürfen diesem feigen Terror nicht weichen“, so Lugar. Es handle sich dabei um heimtückische Angriffe auf unsere europäischen Werte und diese Anschläge seien deshalb auf das Heftigste zu verurteilen. „Für Österreich wollen wir, dass alles getan wird, damit Fehlentwicklungen früh erkannt werden und dass solche Ereignisse erst gar nicht stattfinden“, fordert Lugar.

Der Team Stronach Klubobmann appelliert an den Innenminister, nicht nur die Sicherheitsvorkehrungen an sensiblen Orten, sondern auch an den Außengrenzen zu verschärfen. Zudem sind die Kontrollen im Inland zu verstärken, um die Tausenden illegalen Migranten aufzuspüren, die als „U-Boote“ bei uns leben. Immerhin wurden im vergangen Jahr über 92.000 Illegale aufgegriffen.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001