Vizekanzler Mitterlehner verurteilt Terroranschlag von Nizza

Tief betroffen über heimtückischen Anschlag - Volle Solidarität mit Frankreich - In Gedanken bei den Opfern und ihren Familien

Wien (OTS/BMWFW) - Vizekanzler Reinhold Mitterlehner verurteilt den Anschlag von Nizza als „heimtückischen Terrorakt gegen Menschen, die am französischen Nationalfeiertag Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit gefeiert haben“. Mitterlehner spricht Frankreich in diesen schweren Stunden die volle Solidarität der österreichischen Bundesregierung aus: „Österreich steht gerade jetzt an der Seite Frankreichs. Ganz Europa ist gefordert, gemeinsam und mit aller Kraft gegen den weltweiten Terrorismus aufzutreten. Darüber hinaus müssen wir unsere demokratischen Grundwerte entschlossen und geschlossen verteidigen“, sagt Mitterlehner.

„Unsere tiefe Anteilnahme und unser Mitgefühl gelten jetzt den Angehörigen und Freunden der vielen Opfer und Verletzten“, betont Vizekanzler Reinhold Mitterlehner.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Mag. Volker Hollenstein
Pressesprecher des Vizekanzlers und Bundesministers
+43 1 711 00-805193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfw.gv.at
www.bmwfw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001