Medienhaus der Erzdiözese Wien hat neuen Chefredakteur

Katholische Kirche in Wien setzt auf "jungen, dynamischen Medienprofi" - Michael Ausserer ab Herbst Chef von Kirchenzeitung "Der Sonntag", "radio klassik Stephansdom" und www.erzdioezese-wien.at

Wien (KAP) - Michael Ausserer (35), bisheriger Sendechef der erfolgreichen österreichischen Privatfernseh-Sendung "Café Puls" ist designierter neuer Chefredakteur des Medienhauses der Erzdiözese Wien. Er wird ab Herbst dessen 13-köpfige Redaktion leiten. Zu den Medien der Erzdiözese Wien gehören die Wochenzeitung "Der SONNTAG", "radio klassik Stephansdom" und www.erzdioezese-wien.at, unterstützt von Facebook- und Twitter-Accounts der Erzdiözese und von Kardinal Schönborn sowie Webauftritten wie www.meinefamilie.at.

Mit Michael Ausserer werde "ein junger und dynamischer Medienprofi für die Kirche arbeiten, der von der Pike auf gelernt hat, wie man heutige Menschen in ihrem eigenen Umfeld ansprechen kann, wie man ihre Interessen und Träume ernst nimmt und Angebote dazu formuliert und transportiert", so Michael Prüller, Leiter des erzdiözesanen Medienhauses.

Michael Ausserer stammt aus Südtirol und ist mit der APA-Journalistin Dorit Ausserer verheiratet, die beiden sind Eltern einer Tochter. Nach Erfahrungen bei RAI Bozen und dem ORF Landesstudio Tirol heuerte Ausserer 2004 beim neuen Wiener Stadtsender Puls TV an (seit 2007 PULS 4 als Teil der ProSieben Sat1 Mediagruppe). Dort baute der Magister der Publizistik (Universität Wien) das Frühstücksfernsehformat Café Puls auf, das er seit 2013 leitet. Café Puls ist österreichischer Marktführer in der jungen Zielgruppe in der Morgen-Sendezeit und marktanteilsstärkste Sendung des Privat-TV in Österreich.

Seinen Wechsel in das Medienhaus der katholischen Kirche in Wien sieht Ausserer als "Herzensangelegenheit": "Wir erleben derzeit viel Schönes und sehr viel Frische im kirchlichen Bereich. Ich bewundere Papst Franziskus, der durch sein ehrliches, bescheidenes und wertschätzendes Auftreten Menschen auf der ganzen Welt erreicht und anspricht. Auch in Wien hat die Kirche einen sehr menschennahen Weg der Weiterentwicklung eingeschlagen. Es ist eine spannende und verantwortungsvolle Aufgabe, diesen Reformprozess medial begleiten zu dürfen."

Mehr:
http://www.kathpress.at/goto/meldung/1399531/medienhaus-der-erzdioeze
se-wien-hat-neuen-chefredakteur

((ende)) JMO/PWU
Copyright 2016, Kathpress (www.kathpress.at). Alle Rechte vorbehalten

Rückfragen & Kontakt:

Kathpress
Dr. Paul Wuthe
(01) 512 52 83
redaktion@kathpress.at
https://www.kathpress.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0002