Erster Handelstag der Dr. Bock Industries AG im Dritten Markt der Wiener Börse

Wien (OTS) - Das Unternehmen Dr. Bock Industries AG wurde heute in den Dritten Markt der Wiener Börse einbezogen. Damit ist die Wiener Börse der exklusive Handelsplatz für die Aktien des Unternehmens. Die Aktien können in einer einmaligen untertägigen Auktion gehandelt werden. Laut Unternehmensangaben ist die Dr. Bock Indust-ries AG eine deutsche Holding mit Tochtergesellschaften in Italien (RGT Italia), Deutschland (RGT Deutsch-land GmbH), Ukraine (RGT Ukraine) und Rumänien (RGT Romania). Der Dienstleister ist auf die Produktion hochwertiger Bekleidung spezialisiert. „Um auch in Zukunft gesund wachsen zu können, haben wir im ver-gangenen Jahr Gespräche mit der Wiener Börse aufgenommen. Die Wiener Börse hat uns in dieser Zeit als sehr serviceorientierter Partner begleitet und wir freuen uns, dass wir mit der Dr. Bock Industries AG den Kurszettel der Wiener Börse verlängern“, so Gregor Rosinger, Berater und Investor der Dr. Bock Industries AG.

Über den Dritten Markt

Mit der Dr. Bock Industries AG sind Aktien und andere Beteiligungswerte von 23 Unternehmen zum Handel im Dritten Markt einbezogen. Der Dritte Markt wird von der Wiener Börse AG als Multilaterales Handelssystem (MTF) betrieben, es gelten die „Bedingungen für den Betrieb des Dritten Marktes“. Die Anforderungen des Börsegesetzes betreffend das Erfordernis einer formellen Zulassung von Finanzinstrumenten zum Handel und die Emittentenpflichten an einem geregelten Markt gelten für im Dritten Markt gehandelte Finanzinstrumente nicht, wohl aber die Bestimmungen der Marktmissbrauchsverordnung (VO (EU) Nr. 596/2014).

Rückfragen & Kontakt:

Maria Zorn, Wiener Börse AG
Tel: +43 (0) 1 53 165 - 110
Fax: +43 (0) 1 53 165 - 140
maria.zorn@wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001