ARBÖ: Urlauberverkehr und Fußballmatch füllen Straßen und Parkplätze am Wochenende!

Egal ob Regen oder Sonnenschein: die Straßen Österreichs sind auch dieses Wochenende wieder voll. Gleichzeitig werden Parkplätze für das Rapid-Spiel in Wien schnell besetzt sein.

Wien (OTS) - Die erste große Hitzewelle liegt hinter uns und die Regenwolken lassen nicht lange auf sich warten. Nach mehreren Tagen mit Temperaturen über 30 Grad, schaffen Gewitter und Regenschauer am kommenden Wochenende bei 15 Grad eine enorme Abkühlung. Trotz schlechterem Wetter beginnt der Urlaub für viele Familien, weshalb auch diesen Samstag wieder einiges auf den Straßen durch den Urlauberschichtwechsel los sein wird.

Während die Transitstrecken in Richtung Süden am Samstag zwischen 11 und 18 Uhr und auch noch teilweise am Sonntagnachmittag überlastet sein werden, wird es auch an den Grenzen wieder etwas länger dauern. Polizeiliche Kontrollen bei der Ausreise nach Deutschland am Grenzübertritt Suben, Kiefersfelden und am Walserberg, sowie nach Ungarn am Grenzübergang Nickelsdorf sind auch dieses Wochenende laut ARBÖ wieder sehr wahrscheinlich. Dies jedoch im kleineren Ausmaß, als wie wir es die letzten beiden Wochenenden erlebt haben.

Ein kurzer Blick auf die Bundeshauptstadt, die am Samstag wieder einen Leckerbissen für Fußballfans hat, welche die Enttäuschung der Österreichischen Nationalmannschaft schnell wieder vergessen wollen. Ab 18 Uhr steigt in der neuen Allianz-Arena in Hütteldorf das Match SK Rapid Wien gegen FC Chelsea, vor rund 28.000 Zuschauern. Dies wird sich auf die Straßen rund um das Stadion auswirken. Die U-Bahnlinie U4 ist nach wie vor zwischen Hitzing und Hütteldorf gesperrt, wodurch viele Fans mit dem eigenen Fahrzeug anreisen werden. Verzögerungen im umliegenden Gebiet, wie der Hütteldorfer Straße sind vorprogrammiert. „Eine frühe Ankunft kann sich dabei auch positiv auf die Parkplatzsuche auswirken, da freie Standplätze in den umliegenden Gassen, vor allem am Abend, nicht immer leicht zu finden sind!“, erklärt Jürgen Fraberger vom ARBÖ Informationsdienst.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)50 123 123
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001