BP-Kandidat Hofer: Anerkennung für Arbeit Doskozils als Verteidigungsminister

Stopp der Kasernenverkäufe ist richtiger Schritt

Wien (OTS) - Der freiheitliche Bundespräsidentschaftskandidat Ing. Norbert Hofer, der im Falle seiner Wahl auch Oberbefehlshaber des Österreichischen Bundesheeres wäre, äußerte sich heute anerkennend über die Arbeit von Landesverteidigungsminister Hans Peter Doskozil.

Hofer: „Ich höre aus der Personalvertretung, dass Doskozil für die Anliegen der Soldaten tatsächlich ein offenes Ohr hat. Er bekennt sich dazu, dass das Bundesheer wieder leistungsfähig werden soll und folgt auch der Empfehlung des Rechnungshofes, die Kasernenverkäufe zu stoppen. Damit ist er seit längerer Zeit der erste Minister, der beim Österreichischen Bundesheer Hoffnung auf einen neuen Weg weckt.“

Im Falle seiner Wahl kündigt Hofer eine enge Zusammenarbeit mit Doskozil an.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003