McDonald erfreut über Investitionen in bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bildung und Forschung

Bankenabgabensenkung stärkt internationale Wettbewerbsfähigkeit – McDonald: "Einigung beweist, dass Regierung erfolgreich zusammenarbeitet"

Wien, 12. Juli 2016 (ÖVP-PD) "Die heute im Ministerrat beschlossene Senkung der Bankenabgabe ist eine zielsichere Maßnahme, um Investitionen in die heimischen Institute
anzukurbeln und unsere Banken im internationalen Vergleich wettbewerbsfähiger zu machen", so ÖVP-Generalsekretär Peter McDonald. "Das ebnet den Weg für mehr Kredite", die Wirtschaft
und Konsumenten gleichermaßen zu Gute kommen würden. ****

Im Zuge der Abgabensenkung leisten die Banken eine
einmalige Abschlagszahlung in Höhe von rund einer Milliarde
Euro. "Wir als ÖVP haben uns erfolgreich dafür eingesetzt,
dass diese Mittel in unterschiedliche Zukunftsinvestitionen in
den Bereichen Bildung, Forschung und Innovation gesteckt
werden. Das dient auch der besseren Vereinbarkeit von Familie
und Beruf, Bildung und Forschung", so McDonald.

Mit rund 750 Millionen Euro wird der Ausbau der ganztägigen Bildungseinrichtungen intensiv forciert. Mit rund 100
Millionen Euro werden die Fachhochschul-Studienplätze
ausgebaut, 50 Millionen Euro werden für die im Rahmen der Bildungsreform von der ÖVP eingebrachten "Innovationsstiftung
für Bildung" bereitgestellt, 100 Millionen Euro für die Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung.
"Mit dieser Milliarde für Bildung, Forschung und Entwicklung schaffen wir einen Zukunftsruck, der uns im internationalen Wettbewerb an die Spitze bringen und unser Land nachhaltig zukunftsfit machen soll", so McDonald. "Die Einigung im
letzten Ministerrat vor dem Sommer zeigt die Kooperationsbereitschaft von ÖVP und SPÖ und beweist, dass im Sinne des 'New Deals' erfolgreich an einer Zukunft Österreichs gearbeitet wird", so der ÖVP-Generalsekretär.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse, Web und
Social Media; Tel.:(01) 401 26-620; Internet:
http://www.oevp.at, www.facebook.com/volkspartei,
www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002