ÖAMTC: Zweierlinie in Wien wegen Bauarbeiten lahm gelegt

Staus Richtung Karlsplatz wegen Spursperren auf dem Getreidemarkt

Wien (OTS) - Die Baustelle auf dem Getreidemarkt sorgte laut ÖAMTC bereits am ersten Tag für erhebliche Verzögerungen und Staus auf der Zweierlinie. Eine der wichtigsten innerstädtischen Verbindungen (Landesgericht - Karlsplatz) war am Dienstag, 11. Juli, zeitweise lahm gelegt.

Auf dem Getreidemarkt sind zwischen Lehargasse und Linke Wienzeile nur zwei Geradeausspuren frei. Rechtsabbiegen in die Linke Wienzeile ist nicht möglich. Umleitung über Lehargasse und Millöckergasse. Die Staus reichten auf der Zweierlinie Richtung Karlsplatz vom Getreidemarkt bis zum Rathaus zurück. Vor allem die Rechtsabbieger Richtung Linke Wienzeile mussten sich lange gedulden. Eine zusätzliche Sperre einer Fahrspur im Bereich Josefstädter Straße wegen Arbeiten nach einem Wasserrohrbruch verschlimmerte die Situation zusätzlich.

Die ÖAMTC-Experten befürchten auch in den kommenden Tagen und Wochen Verzögerungen auf der Zweierlinie wegen der Bauarbeiten. Grund ist die Errichtung eines Radwegs.

Service: http://www.oeamtc.at/verkehr/wien

(Schluss)
Lasser/Dittrich

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001