Volksgesundheit gefördert durch klassische Musik

Verbier, Schweiz (ots/PRNewswire) - Erste Konzert-Konferenz wurde vom europäischen Forschungsprojekt ASSET organisiert

Es ist eine wohlbekannte Tatsache, dass sich Musik positiv auf die intellektuelle Entwicklung auswirkt und die Konzentrationsfähigkeit verbessert. Diese von Musikern und Musikfans geschätzte Beziehung erregt allmählich auch bei wissenschaftlichen Forschungsteams auf der ganzen Welt mehr Aufmerksamkeit. Das wissenschaftliche Konsortium ASSET, das von der Europäischen Kommission finanziert wird, stellt eine einzigartige Möglichkeit zur Integration von klassischer Musik in die Förderung von Bildung und Gesundheit vor, indem es ein Klavierkonzert organisiert, bei dem klassische Klavierstücke von Präsentationen von sechs internationalen wissenschaftlichen Sachverständigen begleitet werden.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160707/387193 )

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151203/292886LOGO )

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160707/387195LOGO )

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160707/387196LOGO )

"Concerto for Piano and Sciences" (Konzert für Klavier und die Wissenschaften) ist die erste Veranstaltung dieser Art in Zusammenarbeit mit dem Verbier Festival (Schweiz), einem der angesehensten Festivals der klassischen Musik in Europa. Andrey Gugnin, ein russischer Klaviervirtuose und Preisträger von mehreren renommierten internationalen Klavierwettbewerben wird Verbier in seiner Welt-Tournee aufnehmen und auf dem Bösendorfer Flügel 12 Etüden des Opus 25 von Frédéric Chopin sowie die grandiose, aber selten gehörte Sonata Romantica von Nicolaï Medtner spielen.

Dr. Ariel Beresniak, der CEO der Forschungseinrichtung Data Mining International und der Gastgeber dieser Konzert-Konferenz, sagte: "Es ist uns eine große Freude und Ehre, diese Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Festival in Verbier zu organisieren und damit eine einzigartige Gelegenheit für die Öffentlichkeit zu schaffen, die Kombination von klassischer Klaviermusik und äußerst informativen Vorträgen zum Thema Volksgesundheit zu besuchen, die von internationalen Experten gehalten werden. Es kommt nicht oft vor, dass die rechte und die linke Hemisphäre des menschlichen Gehirns auf diese Weise gleichzeitig stimuliert werden können, um die Rolle und die Auswirkungen von Musik auf Bildung und Prävention von Krankheiten besser zu verstehen."

Die Themen, die von den Experten des öffentlichen Gesundheitswesens während der Konzert-Konferenz präsentiert werden, werden insbesondere Folgendes ansprechen: Aspekte der individuellen und kollektiven Gesundheit (Dr. Ariel Beresniak), die Auswirkungen von Musik auf das Gehirn (Dr. Pierre Lemarquis), die kognitiven Effekte der musikalischen Früherziehung (Hélène Vareille), menschliche Epidemien tierischen Ursprungs (Dr. Donato Greco), Strategien zur Bekämpfung von Epidemien (Dr. Sylvie Briand) sowie verschiedene Abwehrmechanismen, die Gemeinschaften gegen künftige Pandemien nutzen können (Dr. Alberto Perra).

Concerto for Piano and Sciences (Konzert für Klavier und die Wissenschaften) Samstag 30. Juli 2016 um 16:00 Uhr Espace St Marc, Verbier/Le Châble, Canton du Valais, Schweiz Online-Reservierung für kostenlosen Eintritt: https://fvf-autresmanifestations.shop.secutix.com/

Pressekontakte und Gruppenreservierungen:
concert@datamining-international.com

Rückfragen & Kontakt:

+358 50 4627830

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0008