Studierendenvertretung begrüßt gegenseitige Anerkennung von Studien zwischen Österreich und Italien

Wien (OTS) - Die AktionsGemeinschaft begrüßt das Abkommen zwischen Österreich und Italien zur Anerkennung von Studienfächern. Das führt vor allem zu Erleichterungen für Südtiroler Studenten in Österreich. "Als größte Studierendenfraktion der Österreichischen HochschülerInnenschaft setzen wir uns für eine bessere Anrechenbarkeit der Studien zwischen den österreichischen Hochschulen sowie den Hochschulen in ganz Europa ein. Wir begrüßen den Einsatz von Außenminister Sebastian Kurz für einer besseren internationalen Anerkennung, das Abkommen ist ein wichtiger Schritt für uns Studierende," so Bundesobmann Andreas Jilly.

Rückfragen & Kontakt:

Valentin Petritsch
Pressesprecher
Mobil: 0664 4674480
Twitter: https://twitter.com/vpetritsch
Mail: valentin.petritsch@aktionsgemeinschaft.at
Homepage: www.aktionsgemeinschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGP0001