Maria Köstlinger spielt Episodenrolle bei ORF/ZDF-Krimireihe „Die Chefin“

Wien (OTS) - „Vorstadtweib“ Maria Köstlinger steht derzeit für eine neue Episode der ORF/ZDF-Krimireihe „Die Chefin“ in München und Umgebung vor der Kamera. Im neuen Fall „Gottlos“ ermittelt Vera Lanz alias Katharina Böhm nach dem vermeintlichen Unfalltod eines Mädchens. Maria Köstlinger spielt die Rolle der Elisabeth Rettinger, Mutter des Opfers. Regie führt Florian Kern nach einem Drehbuch von Florian Iwersen. In weiteren Rollen sind u. a. Stefan Rudolf, Jürgen Tonkel, Olga von Luckwald und die neuen Serien-Kollegen der „Chefin“ Juergen Maurer („Vorstadtweiber“), Christian Hockenbrink und Tatja Seibt zu sehen. Ein Wiedersehen mit „Die Chefin“ im ORF gibt es ab Freitag, dem 5. August 2016, um 20.15 Uhr in ORF 2. Aktuelle Fotos von den Dreharbeiten sind unter presse.ORF.at abrufbar.

„Die Chefin“ ist eine Produktion der Network Movie, Film- und Fernsehproduktion GmbH und Co. KG, Köln im Auftrag von ZDF, ORF, SRF und ZDF Enterprises.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009