Pressegespräch: Neue Wege bei Integration

Accenture, Ashoka und Rotes Kreuz suchen wirksame Integrationslösungen aus der Zivilgesellschaft

Wien (OTS/Rotes Kreuz) - Accenture, Ashoka und das Rote Kreuz haben unter dem Namen „Ideegration“ ein neues Projekt ins Leben gerufen. Ziel des Projektes ist es zivilgesellschaftlichen Initiativen, die Integration fördern, eine Plattform zu geben und ausgewählte Initiativen mit Unterstützern zusammenzubringen.
Am 14. Juli werden das Projekt und zwei teilnehmende Initiativen bei einem Pressegespräch vorgestellt.
Ihre Gesprächspartner:

 Georg Schön (Ashoka, Co-Director Austria)
 Wolfgang Deix (Accenture Österreich, Corporate Citizenship)
 Gerry Foitik (Rotes Kreuz, Bundesrettungskommandant)
 Fatima Almukhtar (Refugeeswork.at)
 Valerie Mühlenburg (the CONNECTION)

Zeit: Donnerstag,14. Juli 2016, 09:30 Uhr
Ort: Café the CONNECTION, Garnisongasse 11, 1090 Wien

Um Anmeldung unter thomas.marecek@roteskreuz.at wird ersucht.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Rotes Kreuz
Mag. Thomas Marecek,
Presse- und Medienservice
Tel.: +43 1 589 00-151, Mobil: +43 664 823 48 02
thomas.marecek@roteskreuz.at
http://www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001