ÖAMTC: Umfangreiche Staus am Montagmorgen

Unfall und Baustelle in Salzburg - Hubschrauber-Einsatz auf der A2 in Niederösterreich

Wien (OTS) - Massive Probleme gab es Montagfrüh in der Stadt Salzburg, berichtete der ÖAMTC. Nach einem Unfall mit einem Bus war der Tunnel Liefering auf der A1 gesperrt. Zusätzlich sorgte die Baustelle auf der Lamprechtshausener Straße für umfangreiche Staus. In Niederösterreich musste die Süd Autobahn bei Wöllersdorf nach einem schweren Unfall gesperrt werden. Erstaunlich gut klappte es hingegen auf der neuen Baustelle auf der Tangente in Wien.

Kurz nach 8.30 Uhr passierte auf der A1 (West Autobahn) ein Unfall mit einem Bus. Die Autobahn musste zeitweise in Richtung Linz gesperrt werden. Innerhalb kürzester Zeit war nicht nur die A1, sondern auch die Ausweichstrecken, etwa die Innsbrucker Bundesstraße (B1) komplett verstaut. Im Norden Salzburgs führte die Baustelle auf der Lamprechtshausener Straße (B156) zu massiven Behinderungen, die Kolonnen standen ab den frühen Morgenstunden abschnittsweise bis Acharting zurück, so der ÖAMTC.

Ebenfalls kurz nach 8:30 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall auf der Süd Autobahn zwischen Leobersdorf und Wöllersdorf in Fahrtrichtung Graz. Ein Pkw war auf einen Lkw aufgefahren, beide Insassen wurden verletzt. Der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 3 wurde angefordert und brachte zunächst die Frau mit schweren Kopfverletzungen ins Ukh Meidling. Anschließend kehrte er zur Unfallstelle zurück, flog den Mann ins Spital nach Wiener Neustadt. Die A2 war für rund eine Stunde unpassierbar, es bildete sich ein rund sechs Kilometer langer Stau.

Kurze Staus gab es auch auf der Südost Tangente (A23) zwischen Knoten Prater und Hirschstetten in Fahrtrichtung Norden. Speziell auf den Zufahrten zur Tangente, wie der Erzherzog Karl Straße ab Genochplatz und der Stadlauer Straße mussten sich Wiens Autofahrer im Montagfrühverkehr in Geduld üben. Insgesamt aber hielten sich die Behinderungen nach Angaben des Clubs in Grenzen, nicht zuletzt wegen der geänderten Spurführung in der Erzherzog Karl Straße.

(Schluss)
ÖAMTC-Mobilitätsinformationen

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001