ÖAMTC: Lothringerstraße und Ring in Wien wegen Demo gesperrt

Staugefahr am Montagnachmittag in der Innenstadt

Wien (OTS) - Autofahrer müssen sich laut ÖAMTC am Montagnachmittag, 11. Juli, auf zeitweise erhebliche Verzögerungen in der Wiener Innenstadt einstellen: Wegen der Demo „21 Jahre Genozid in Srebrenica“ werden ab ca. 15:45 Uhr die Lothringerstraße in beiden Richtungen zwischen Schwarzenbergplatz und Karlsplatz und der Ring ab Schwarzenbergplatz gesperrt. Die Dauer hängt von der Teilnehmeranzahl ab.

Demoroute: Karlsplatz-Kärntner Straße-Ring-Heldenplatz.

Die ÖAMTC-Experten befürchten vor allem Richtung Landesgericht auf Zweierlinie und Ring Staus und Verzögerungen und empfehlen, den Innenstadtbereich in der Zeit von 15:45 Uhr bis 17:00 Uhr großräumig zu umfahren.

Service: http://www.oeamtc.at/verkehr/wien

(Schluss)
Lasser/Dittrich

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001