TE Connectivity eröffnet neue Galvanikanlage in Dinkelsbühl für Automobilkunden in EMEA

Bensheim, Deutschland (ots/PRNewswire) - TE Connectivity Ltd. (NYSE:
TEL) (TE), ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Verbindungstechnologie und Sensorlösungen, hat heute die Eröffnung seines erweiterten Produktionswerks im bayerischen Dinkelsbühl bekannt gegeben. Der Standort verfügt über moderne Hochgeschwindigkeitsanlagen zur Galvanisierung und hat seine Kapazität um 50 % vergrößert. So lassen sich die wachsenden Bedürfnisse der Automobilkunden in Europa, im Nahen Osten und in Afrika (EMEA) besser abdecken. Die Produkte von TE verbinden praktisch alle elektronischen Funktionen in Fahrzeugen - von alternativen Stromversorgungssystemen bis hin zu Infotainment und Sensortechnologie.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160708/387411

TE investiert in fortschrittliche Technologien am Standort, und sorgt so für mehr Innovationskraft, Qualität, Lieferleistung und Nachhaltigkeit.

"Mit dieser Investition unterstreichen wir unser Engagement für Automobilkunden in Deutschland und der gesamten EMEA-Region," so Eric Küppers, President Global Automotive. "Mit dieser Erweiterung können wir unsere Kunden noch mehr bei der Umsetzung ihrer Innovationen unterstützen. Die Investition ist auch ein Beispiel für Nachhaltigkeit und unser anhaltendes Engagement in der Region."

Seit 2012 nutzt der TE Standort in Dinkelsbühl das heiße Wasser einer nahegelegenen Biogasanlage, um Energie zu sparen und den CO2-Ausstoß zu verringern. Das Wasser wird im Herstellungsverfahren von TE und zur Beheizung des Werkes eingesetzt. Während das System bereits die bestehenden Beschichtungsbänder beheizt, kommt es in der neuen Produktionseinrichtung ab Juli 2016 zum Einsatz. TE rechnet mit potentiellen Energieeinsparungen, die dem Energieverbrauch von 300 örtlichen Einfamilienhaushalten entsprechen, und mit einer Senkung des CO2-Ausstoßes um 8,5 %.

Am TE Standort in Dinkelsbühl wird seit 1986 eine Vielzahl von Produkten und Komponenten für die Automobilindustrie hergestellt, hauptsächlich geformte Kunststoff-Steckverbinder und Sensorgehäuse sowie beschichtete Kontakte. Das Werk in Dinkelsbühl dient als Kompetenz-Zentrum für Oberflächen-beschichtungen innerhalb TE's Automobilsparte in der EMEA Region.

Kürzlich gab TE auch die Erweiterung seines Produktionsstandortes im schweizerischen Steinach bekannt und eröffnete sein erstes Fertigungswerk in der Freihandelszone von Tanger in Afrika. Diese beiden Standorte sollen ebenfalls die wachsenden Bedürfnisse der regionalen Automobilkunden bedienen.

ÜBER TE CONNECTIVITY

TE Connectivity (NYSE: TEL) ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen mit einem Umsatz von 12 Milliarden US-Dollar. Unsere Lösungen für Verbindungstechnologie und Sensorik spielen in der heutigen, zunehmend vernetzten Welt eine Schlüsselrolle. Wir arbeiten mit Ingenieuren zusammen, um aus ihren Konzepten innovative Produkte zu machen - dabei verschieben wir die Grenzen des Möglichen, indem wir intelligente, effiziente und hochleistungsfähige Produkte und Lösungen von TE nutzen, die sich unter rauen Bedingungen bewährt haben. Unsere 72.000 Mitarbeiter, darunter über 7.000 Entwicklungsingenieure, sind zuverlässige Partner für Kunden in über 150 Ländern und aus einer Vielzahl von Branchen. Unsere Überzeugung ist auch unser Motto: EVERY CONNECTION COUNTS - www.TE.com.

TE Connectivity, TE, TE connectivity (Logo) und EVERY CONNECTION COUNTS sind Marken

Rückfragen & Kontakt:

Pressinformationen: Petra Streifler
TE Connectivity - EMEA
+49 6151 607 1699
pstreifler@te.com

Presseinformationen: Robert Donohoe
TE Connectivity - Global
+1 717 329 3915
Robert.donohoe@te.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007