Nationalrat - SPÖ-Unterrainer erfreut über New Deal der Bundesregierung

Unterrainer spricht sich für Regionalisierung von Produkten und Schutz von Herkunftsbezeichnungen aus

Wien (OTS/SK) - Maximilian Unterrainer, SPÖ-Sprecher für Tourismus, zeigte sich heute, Freitag, im Nationalrat erfreut über den „Ruck, der durch das Land geht, angesichts des Schwungs in der Regierungsarbeit und des New Deals, der ein Beleg für die konstruktive Zusammenarbeit ist“. ****

Als Tourismussprecher sieht Unterrainer in der Regionalisierung von Produkten und Angeboten Vorteile, „da Spezialisierung Produktvielfalt fördert und gleichzeitig die Preisgestaltung erleichtert“. Auch Länder wie die Niederlande, Italien und Deutschland sehen in der Regionalisierung eine gute Möglichkeit, Frische zu gewährleisten und auch die Umwelt zu schonen.

Zuletzt ging Unterrainer auf Freihandelspolitik ein und forderte „im Auge zu behalten, dass es einen europaweiten Schutz von Herkunftsbezeichnungen geben muss. Dieses Ziel darf nicht von Abkommen wie CETA oder TTIP untergraben werden“. (Schluss) kg/mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012