Matthias Strolz: „Heinz Fischer lebte sein Amt durch Würde, intensive Arbeit, Lockerheit und Humor“

Wien (OTS) - „Wir verabschieden uns heute mit Heinz Fischer von einem Bundespräsidenten, der es geschafft hat, über seine zwölfjährige Amtszeit hinweg das Vertrauen und Sympathie aller Österreicherinnen und Österreicher über alle Parteigrenzen hinweg zu gewinnen. Die Balance zwischen Würde für das Amt, intensiver Arbeit im Interesse Österreichs, Freundlichkeit im Umgang mit den Menschen und Humor in allen Lebenslagen haben seine Amtszeit geprägt. Er ist damit ein großes Vorbild für alle Präsidentinnen und Präsidenten, die folgen“, würdigt NEOS Klubobmann Matthias Strolz Heinz Fischer anlässlich seiner Verabschiedung im historischen Sitzungssaal des Parlaments.

„Sein unermüdlicher Einsatz bei unzähligen Auslandsreisen war beeindruckend. Er war ein guter Türöffner im Interesse der österreichischen Wirtschaft. Er war und ist eine unermüdliche Stimme für europäische Gemeinsamkeit. Kommentare zu innenpolitischen Belangen wählte er stets mit Bedacht, öffentliche Kritik war nicht Teil seines Amtsverständnisses“, betont Strolz. „Wir sahen heute einen würdigen Abschied für Heinz Fischer. Es war für alle deutlich zu spüren, mit welcher Freude Heinz Fischer sein Amt ausgeübt hat. Ich wünsche mir, dass dieses Engagement, dieser Einsatz und diese Freude auch beim kommenden Bundespräsidenten spürbar sein werden“, so der NEOS Vorsitzende.

Einen Ausdruck des präsidentiellen Humors hat Strolz auch zu Hause:
„Bei unserem ersten Treffen hat er sich gewundert, dass ich krawattenlos kam. Ich wollte den Präsidenten natürlich kein zweites Mal enttäuschen. Anlässlich seines 75. Geburtstags haben wir dann sogar einen Krawattentausch gemacht. Jetzt habe ich eine graue Krawatte mehr. Und natürlich konkurrenzlos - die HeiFi-Krawatte hat einen Ehrenplatz in meinem Kleiderkasten.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001