Avast verkündet Vereinbarung, AVG für 1,3 Milliarden US-Dollar zu erwerben

Redwood City, Kalifornien und Amsterdam (ots/PRNewswire) - Avast Software, (http://bit.ly/19g3Hnm) ein industrieführender Hersteller der vertrauenswürdigsten Sicherheitssoftware der Welt, und AVG Technologies N.V., (NYSE: AVG), ein Entwickler von Sicherheitssoftware-Anwendungen für Business, PC-Geräte und den mobilen Bereich, verkündeten heute den Abschluss eines Kaufvertrags in dem Avast anbieten wird, alle ausstehenden Stammaktien AVGs zu 25.00 USD pro Aktie bar zu erwerben, was einer Gesamtgegenleistung von ca. 1,3 Milliarden USD entspricht. Beide Unternehmen sind Industriepioniere, die in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren in der Tschechischen Republik gegründet wurden, sich im ersten Jahrzehnt nach 2000 international ausweiteten und jetzt ihre komplementären Stärken vereinigen werden, um Avast so zu positionieren, dass das Unternehmen anhaltendes Wachstum in der Sicherheitsbranche erfahren kann.

Avast verfolgte diese Akquisition, um größere Reichweite, technologische Tiefe und geografische Breite zu erzielen, und so die neue Organisation in eine Lage zu versetzen, neu entstehende Wachstumsmöglichkeiten in Internetsicherheit sowohl als auch organisatorische Leistungsfähigkeiten auszunützen. Die technologische Tiefe und geografische Reichweite wird es Avast ermöglichen, Kunden anspruchsvollere Sicherheitsangebote im Kerngeschäft und neue Innovation in den Schwellenmärkten, wie z.B. Sicherheit für IoT-Geräte (Internet of Things), anzubieten.

Durch die Verbindung von Avast- und AVG-Nutzern wird die Organisation über ein Netz von mehr als 400 Millionen Endpunkten verfügen, von denen 160 Millionen im mobilen Bereich sind, die sich faktisch wie Sensoren verhalten und Informationen über Malware liefern, um neue Bedrohungen sobald sie auftauchen zu erkennen und zu neutralisieren. Diese Erweiterung der Reichweite wird es Avast ermöglichen, technisch anspruchsvollere persönliche Sicherheits- und Datenschutzprodukte zu entwerfen.

Die Durchführung dieses Geschäfts wurde einstimmig vom Vorstand und Aufsichtsrat von Avast genehmigt. AVGs Vorstand und Aufsichtsrat genehmigten und unterstützten die Transaktion und empfehlen den AVG-Aktionären, dieses Angebot anzunehmen.

"Unser Industriesektor unterliegt rapiden Veränderungen; diese Aquisition verschafft uns die Breite und technologische Tiefe, für unsere bestehenden und zukünftigen Kunden der Sicherheitsanbieter der Wahl zu sein", sagte der CEO von Avast Software Vince Steckler. "Durch die Verbindung der Stärken von zwei großartigen tschechischen Firmen, die beide in der Tschechischen Republik gegründet wurden und die selbe Kultur und Firmenphilosophie haben, sind wir in der ausgezeichneten Position, die zukünftigen neuen Möglichkeiten auszunutzen, wie z.B. Sicherheit für das enorme Wachstum des IoT."

"Wir sind der Ansicht, dass wir durch den Zusammenschluss mit Avast, einem privaten Unternehmen mit bedeutenden Ressourcen, unsere Wachstumsziele vollständig unterstützen und dass dies im besten Interesse unserer Aktionäre ist", sagte der CEO von AVG Gary Kovacs. "Aufgrund unserer neuen Reichweite werden wir unsere Investitionen in Wachstumsmärkten antreiben und weiterhin den Schwerpunkt auf die Bereitstellung von umfassenden und benutzerfreundlichen Lösungen für Verbraucher und Unternehmen legen können. Die Definition von Online-Sicherheit ändert sich zunehmend weg von auf Geräte fixiert hin zu einem Interesse an Geräten, Daten und Personen, und so sind wir der Ansicht, dass der Firmenzusammenschluss mit dem gestärkten Wertversprechen in diesem Wachstumsmarkt als führendes Unternehmen hervorgehen wird.

Die Transaktion

Das Geschäft ist als Barofferte für alle ausstehenden Stammaktien von AVG zu einem Preis von 25,00 USD pro Aktie in bar strukturiert. Avast plant, das Geschäft mit Kassenbeständen zu finanzieren sowie einer festen Kapitalzusage von Fremdfinanzierern. Avast hat eine Finanzzusage in Höhe von 1,685 Milliarden USD von Credit Suisse Securities, Jefferies und UBS Investment Bank erhalten. Außerdem hat Avast 150 Millionen USD Kapitalbeteiligung zur Finanzierung des Geschäfts beigetragen. Die beabsichtigte Transaktion unterliegt keiner Finanzierungsbedingung.

Der Angebotspreis entspricht gegenüber dem Schlusskurs vom 6. Juli 2016 einer 33%igen Prämie und einer Prämie von 32% gegenüber dem durchschnittlichen volumengewichteten Kurs pro Aktie in den vergangenen sechs Monaten. Das in Erwägung gezogene Ausschreibungsangebot unterliegt bestimmten Genehmigungen durch die Aktionäre, dem Erhalt von behördlichen Unbedenklichkeitsbescheinigungen, der Ausschreibung von mindestens 95% der ausstehenden Stammaktien von AVG, oder - wenn AVG den im Kaufvertrag in Erwägung gezogenen Vermögensverkauf bewilligt, der Ausschreibung von mindestens 80% der ausstehenden Stammaktien von AVG - und anderen handelsüblichen Abschlussbedingungen. Zusätzlich haben gewisse Aktionäre, einschließlich Fonds die mit TA Associates, welche ca 13% der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von AVG besitzen, verbunden sind, zugesagt, dass sie die Transaktion unterstützen und ihre Aktien im Ausschreibungsangebot andienen werden.

Wenn mindestens 95% der ausstehenden Stammaktien von AVG in dem in Erwägung gezogenen Ausschreibungsangebot erworben werden, geht Avast davon aus, die Stammaktien von AGV, die nicht durch ein Squeeze-Out-Verfahren gemäß §2:92a/2:201a des holländischen Zivilgesetzes in das Ausschreibungsangebot angedient wurden, zu erwerben. Wenn AVGs Aktionäre den im Kaufvertrag in Erwägung gezogenen Vermögensverkauf bei der außerordentlichen Hauptversammlung, die in Kürze bei AVG einberufen wird, genehmigen, und das Ausschreibungsangebot mit einem Erwerb durch Avast von weniger als 95% aber mindestens 80% der ausstehenden Stammaktien von AVG erfolgreich abgeschlossen wird, plant Avast unverzüglich nach dem Ausschreibungsangebot einen Vermögensverkauf herbeizuführen, durch den Avast im Wesentlichen alle Vermögensanteile of AVG erwerben und im Wesentlichen alle Verbindlichkeiten von AVG übernehmen wird. Nach der Durchführung des Vermögensverkaufs wird AVG liquidiert werden und die verbleibenden Minderheitsaktionäre von AVG werden Barausschüttungen erhalten, bezogen auf jede von ihnen besessene Stammaktie und entsprechend im Ausschreibungsangebot bezahlten Bargegenleistung pro Aktie, abzüglich der maßgeblichen Dividendenquellensteuer oder anderer Steuern. Die Offerte wird im von Avast einzureichenden Ausschreibungsangebot (Tender Offer Statement) in Auflistung TO und einer von AVG einzureichenden Stellungnahme zur Ausschreibung/Empfehlungserklärung in Auflistung 14D-9 detailliert beschrieben. Es wird davon ausgegangen, dass die Transaktion, je nach dem Zeitpunkt der behördlichen Bewertung, zwischen 15. September und 15. Oktober 2016 abgeschlossen sein wird.

Berater

Jefferies International Limited tritt als exklusiver Finanzberater auf, and White & Case LLP und De Brauw Blackstone Westbroek N.V. sind Rechtsberater, jeweils für Avast. Morgan Stanley & Co. LLC tritt als Finanzberater für AVG auf und Bridge Street Securities, LLC tritt als unabhängiger Finanzberater für den AVG-Aufsichtsrat auf. Orrick, Herrington & Sutcliffe LLP und Allen & Overy LLP sind AVGs Rechtsberater.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160706/386973LOGO

Über Avast

Avast Software (www.avast.com), Hersteller der weltweit vertrauenswürdigsten Sicherheitslösungen im mobilen Bereich und für PCs beschützt mit seinen Sicherheitsanwendungen 230 Millionen Personen und Unternehmen. Avast ist seit über 25 Jahren im Geschäft und einer der frühen Innovatoren im Sicherheitssektor, mit einem Portfolio, das Sicherheits- und Datenschutzprodukte für PC, Mac, Android und iOS einschließt, sowie Premium-Suites und erstklassige Dienstleistungen für Unternehmen. Avast nimmt weltweit nicht nur einen von Verbrauchern gewerteten Spitzenplatz bei beliebten Download-Portalen ein, sondern wurde auch u.a. von VB100, AV-Comparatives, AV-Test, OPSWAT, ICSA Labs und West Coast Labs zertifiziert. Avast wird durch CVC Capital Partners unterstützt, einer weltweit führenden Consultingfirma für außerbörsliche Unternehmensbeteiligungen und Investitionen.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20120306/SF65434LOGO

Informationen zu AVG (NYSE: AVG)

AVG ist ein führender Anbieter von Softwarediensten zur Sicherung von Geräten, Daten und Personen. AVGs preisgekröntes Verbraucherportfolio beinhaltet Internetsicherheit, Leistungsoptimierung, Ortungsdienste, Datenkontrollen und -einsichten, und Daten- und Identitätsschutz für mobile Geräte und Desktops. Das preisgekrönte AVB-Business-Portfolio wird durch ein globales Partnernetz geliefert und bietet Lösungen für Cloud-Sicherheit und Fernüberwachung und -verwaltung (RMM, auf English: remote monitoring and management) an, die kleinere und mittlere Unternehmen auf der ganzen Welt beschützen. Weitere Informationen finden Sie unter www.avg.com (http://www.avg.com/).

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Kommunikation enthält zukunftsgerichtete Informationen, die beträchtlichen Risiken und Unsicherheiten unterliegen, aufgrund derer tatsächliche Ergebnisse wesentlich von denen, die in solchen Aussagen ausdrücklich oder stillschweigend geäußert werden, abweichen könnten. Alle Aussagen außer denen, die auf historischen Tatsachen beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Bundeswertpapiergesetze oder können als solche angesehen werden, und sind mit mehreren Risiken und Unsicherheiten verbunden. In einigen Fällen können zukunftsgerichtete Aussagen durch den Gebrauch von zukunftsgerichteten Ausdrücken identifiziert werden, wie z.B. "erwarten", "schätzen", "glauben", weiterhin", "könnte", "beabsichtigen", "dürfte", "planen", "unter Umständen", "vorhersagen", "sollte", "wird", "davon ausgehen", "sind zuversichtlich, dass", "Objektiv", "Projektion", "Vorhersage", "Ziel", "Lenkung", "Prognose", "Anstrengung", "Zielwert", "würde" oder die negative Form dieser oder ähnlicher Ausdrücke oder anderer vergleichbarer Ausdrücke. Es gibt mehrere wichtige Faktoren aufgrund derer tatsächliche Ereignisse wesentlich von den von solchen zukunftsgerichteten Aussagen vorgeschlagenen oder angezeigten Ereignissen abweichen könnten. Sie sollten sich deshalb nicht übermäßig auf solche zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Diese Faktoren schließen Risiken und Unsicherheiten ein, die sich u.a. auf Folgendes beziehen: allgemeine wirtschaftliche Bedingungen und Bedingungen, welche die Industriesektoren in denen Avast und AVG aktiv sind betreffen; die Ungewissheit im Zusammenhang mit behördlichen Genehmigungen; die Fähigkeit der Parteien, die Bedingungen des in Erwägung gezogenen Ausschreibungsangebots zu erfüllen und die in dieser Kommunikation beschriebenen Transaktionen auszuführen; sowie AVGs Leistung und dessen Pflege von wichtigen Geschäftsbeziehungen. Zusätzliche Informationen in Bezug auf die Faktoren, die unter Umständen dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, stehen in den SEC-Einreichungen AVGs zur Verfügung, einschließlich AVGs Jahresbericht auf Formular 20-F zum Jahresabschluss am 31. Dezember 2015. Die Angaben in diesen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Veröffentlichung und weder Avast noch AVG übernehmen irgendeine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder umzuändern, weder aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Entwicklungen, oder sonstigen Gründen, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Zusätzliche Auskünfte und wo diese zu finden sind

Das Ausschreibungsangebot auf das in dieser Kommunikation Bezug genommen wird hat noch nicht begonnen. Diese Kommunikation dient lediglich Informationszwecken und ist weder ein Kaufangebot, noch eine Angebotseinholung für den Verkauf von Stammaktien der AVG oder irgendwelcher anderen Wertpapiere, noch ein Ersatz für die Unterlagen des Ausschreibungsangebots, das Avast bei der SEC (Securities and Exchange Commission, auf Deutsch: Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde) einreichen wird. Die Ausschreibung und das Ausschreibungsangebot zur Erwerbung von Stammaktien der AVG wird nur gemäß einem Offer to Purchase (Kaufangebot) gemacht werden, einem darauf bezogenen Begleitschreiben und gewissen anderen Ausschreibungsangebotsunterlagen. Sobald das Ausschreibungsangebot begonnen hat, wird Avast ein Ausschreibungsangebot in der Auflistung TO einreichen, einschließlich eines Kaufangebots, einem darauf bezogenen Begleitschreiben und gewissen anderen Ausschreibungsangebotsunterlagen, und AVG wird eine Stellungnahme zur Ausschreibung/Empfehlungserklärung in der Auflistung 14D-9 bei der SEC einreichen, jeweils von beiden in Bezug auf das Ausschreibungsangebot. Die Stellungnahme zum Ausschreibungsangebot (einschließlich des Kaufangebots, des darauf bezogenen Begleitschreibens und gewissen anderen Ausschreibungsangebotsunterlagen) und die Stellungnahme zur Ausschreibung/Empfehlungserklärung werden wichtige Informationen enthalten. Aktionäre von AVG werden angehalten, die Stellungnahme zum Ausschreibungsangebot und die Stellungnahme zur Ausschreiben/Empfehlungserklärung sorgfältig und vollständig zu lesen, da sie möglicherweise von Zeit zu Zeit ergänzt werden, sowie andere relevante, bei der SEC eingereichte Unterlagen sobald diese erhältlich sind, da sie wichtige Informationen enthalten werden, die Besitzer von AVG-Wertpapieren in Betracht ziehen sollten, bevor sie Entscheidungen bezüglich der Andienung ihrer Wertpapiere fällen. Das Kaufangebot, das darauf bezogene Begleitschreiben und gewisse andere Ausschreibungsangebotsunterlagen, sowie die Stellungnahme zur Ausschreibung/Empfehlungserklärung werden allen Stammaktienbesitzern von AVG unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die Unterlagen zum Ausschreibungsangebot und der Stellungnahme zur Ausschreibung/Empfehlungserklärung werden kostenlos auf der SEC-Website bei www.sec.gov zur Verfügung gestellt. Exemplare der bei der SEC von AVG eingereichten Unterlagen werden auf der AVG-Website bei investors.avg.com kostenlos zur Verfügung gestellt. Zusätzlich zum Kaufangebot, das darauf bezogene Begleitschreiben und gewisse andere Ausschreibungsangebotsunterlagen, sowie die Stellungnahme zur Ausschreibung/Empfehlungserklärung reicht AVG Jahres- und Quartalsberichte sowie aktuelle Berichte und andere Informationen bei der SEC ein. Sie können sämtliche von AVG eingereichten Berichte oder andere Informationen im öffentlichen Leseraum der SEC in 100 F Street, N.E., Washington, D.C. 20549 lesen und kopieren. Bitte wenden Sie sich an die SEC unter 1-800-SEC-0330, um mehr über den öffentlichen Leseraum zu erfahren. AVGs Einreichungen bei der SEC stehen der Öffentlichkeit auch durch kommerzielle Dokumentabrufdienste zur Verfügung sowie auf der von SEC verwalteten Internetseite www.sec.gov.

Rückfragen & Kontakt:

Kontaktpersonen für Investorenbeziehungen (IR): US: Bonnie McBride
Tel: + 1 415 806 0385
E-Mail: bonnie.mcbride@avg.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0004