Ottakring: Premiere „Wieder kein Tor!!!“ am Sonntag

Erstaufführung bei „Tschauner“ am 10.7., Info: Tel. 914 54 14

Wien (OTS/RK) - Mitte Juni wurde die Saison 2016 der „Tschauner Bühne“ (16., Maroltingergasse 43) gestartet und wie eh und je erwartet das Publikum zur Sommerzeit in dem traditionsreichen Stegreiftheater ein buntes Programm. Auf dem Spielplan stehen überlieferte Stegreif-Stücke („Stegreif Klassik“), Konzerte, Kabarett-Abende, Matineen, Kinder-Vorstellungen, das „Trash“-Musical „Sissi – Beuteljahre einer Kaiserin“ und das Singspiel „Im weißen Rössl“ (Neu-Produktion 2016: „Tschauner Reloaded“).

Heute, Freitag, 8. Juli, ist das Kabarett-Duo „Kernölamazonen“ ab 19.30 Uhr mit der Revue „StadtLand“ zu sehen. Eintritt: 28 Euro, 25 Euro bzw. 22 Euro. Am Samstag, 9. Juli, ab 19.30 Uhr, belustigt die Gäste in der Reihe „Stegreif Klassik“ der Schwank „Der keusche Alisi“. Karten: 22 Euro, 20 Euro bzw. 12 Euro. Zum ersten Male gelangt am Sonntag, 10. Juli, das Stegreif-Stück „Wieder kein Tor!!!“ zur Aufführung. Beginn: 18.00 Uhr, Einlass: 17.00 Uhr. Karten: 22 Euro, 20 Euro bzw. 12 Euro. Auskunft und Bestellung von Karten:
Telefon 914 54 14.

Spontanität ist immerzu Trumpf bei „Tschauner“: Wie weit das schlagfertige Humoristen-Ensemble bei der Erstaufführung der Posse „Wieder kein Tor!!!“ auf das Abschneiden der Österreicher bei der Fußball-Europameisterschaft eingeht, bleibt bis Sonntag eine Überraschung.

Karten-Bestellungen via E-Mail: karten@tschauner.at

Die Sommer-Saison der „Tschauner Bühne“ dauert bis Sonntag, 4. September. „Wir spielen bei jedem Wetter“, betont die Leitung des beliebten Stegreiftheaters. „Klassische“ Stegreif-Komödien wie „Die Erbschleicher“, „Der Dorfdepp“ oder „Das Freudenhaus vom Liebhartsthal“ erheitern die Zuschauerinnen und Zuschauer genauso wie die neue humorige Operetten-Produktion „Im weißen Rössl“. Vom prominenten Blues-Musikus Hans Theessink und der Nostalgie-Truppe „Die Zuckerwatte-Combo“ bis zu Matineen mit „wienerischen“ Unterhaltern wie Horst Chmela und Karl Hodina darf sich das Publikum auf Konzerte für (fast) jeden Geschmack freuen. Den Nachwuchs unterhalten das Kindertheater „Pipifax“ sowie der „Kasperl“ mitsamt seinem Gefährten „Strolchi“. Für Informationen und Reservierungen steht die „Tschauner“-Kasse per E-Mail zur Verfügung:
karten@tschauner.at.

Allgemeine Informationen:
Stegreiftheater „Tschauner Bühne“:
www.tschauner.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005