Brau Union Österreich setzt auf Nachhaltigkeit: Brauerei Puntigam für Umweltmaßnahmen ausgezeichnet

Ökoprofit Graz ist das Umweltleitprogramm der Stadt Graz und hat sich zum Ziel gesetzt, natürliche Ressourcen zu schonen und Unternehmen gleichzeitig wirtschaftlich zu stärken.

Linz (OTS) - Die Brau Union Österreich hat es sich zum Ziel gesetzt, die beste Bierkultur für die Zukunft zu schaffen und die österreichische Bierkultur nach sozialen und ökologischen Herausforderungen zu gestalten. Als nachhaltig agierendes Unternehmen setzt die Brau Union Österreich eine Reihe von Initiativen, um Österreichs Umwelt zu schützen und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Der Standort Puntigam – an dem seit 1478 Bier gebraut wird – trägt dazu mit einer Reihe von Umweltleistungen bei: von Energieeinsparungen durch unterschiedlichste Maßnahmen über Optimierung der Abfalltrennung bis hin zur Reduktion von Kondensatverlust im gesamten Betrieb. Dafür wurde die Brauerei nun zum wiederholten Male mit der Ökoprofit-Auszeichnung geehrt.

Die feierlichen Übergabe der Auszeichnung durch Werner Prutsch (Leiter des Umweltamtes/Gastgeber), Lisa Rücker (Umweltstadträtin) und Gerhard Rüsch (Finanzstadtrat, in Vertretung für Bürgermeister Siegfried Nagl) wurde von Oliver Zeisberger moderiert, der unterhaltsam und schwungvoll durch den Abend führte. Prutsch eröffnete den Abend mit einem Zitat von Henry Ford ("Qualität bedeutet, etwas ordentlich zu erledigen, auch wenn niemand zuschaut") und wies darauf hin, dass der Ökoprofit-Gedanke in den Betrieben und in den Köpfen der MitarbeiterInnen sehr stark verankert ist und auch gelebt wird.

Gerald Zanker, Braumeister der Brauerei Puntigam, nahm die Auszeichnung am 5. Juli im Messecongress Graz gemeinsam mit Herbert Weiß, Leitung Flaschenabfüllung Puntigam, und Gabriela Maria Straka, Leitung PR/Kommunikation & CSR bei der Brau Union Österreich, entgegen. Straka meinte anlässlich der Auszeichnung: „Integrierter Umweltschutz ist eine grundlegende Firmenphilosophie. Wir arbeiten stetig daran, unsere Abläufe in der Brauerei effizienter und somit umweltschonender zu gestalten.“ Zanker führt weiter aus: „Damit sind natürlich Investitionen am Standort verbunden – wir haben etwa in einen neuen Dampfkessel, in Druckluftkompressoren investiert, oder auch in Umrüstung im Beleuchtungsbereich – somit können große Mengen an Gas und Strom eingespart werden. Die Ökoprofit-Auszeichnung soll das Augenmerk darauf legen, dass in vielen Bereichen wirtschaftlicher Erfolg und Umweltleistungen Hand in Hand gehen – auch wenn man dafür langfristig nachhaltig denken muss. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung.“

Ökoprofit-Betrieb Brauerei Puntigam: die Umweltleistungen im Detail

Gerald Zanker erklärt: „Das Highlight unserer Umwelt-Bemühungen in der Brauerei Puntigam war heuer mit Sicherheit die umfassende Reduktion von Kondensatverlust: Durch Maßnahmen wie bessere Isolierung von Dampfleistung oder Rückführung von Speisewasser können pro Jahr in Summe rund 400.000 Kilowattstunden Gas, 3.500 Kubikmeter Speisewasser sowie über 80 Tonnen CO2 eingespart werden.“

Weiters wurden in Puntigam in neue, energieschonende Dampfkessel sowie Druckluftkompressoren investiert, die helfen, Strom bzw. Gas einzusparen, eine Wärmerückgewinnung aus Abwasser wurde ebenso wie Wärmeauskopplung für die Wohnsiedlung Brauquartier umgesetzt. Zudem wurde die Beleuchtung in der Flaschenhalle der Brauerei auf LED umgestellt, was allein eine jährliche Einsparung von 75.000 Kilowattstunden bringt. Im Bereich der Abfall-Trennung wurde weiter optimiert – vor Ort ausleerbare Behälter statt Container reduzieren die notwendigen LKW-Fahrten erheblich. Damit konnte die Brauerei nun bereits zum wiederholten Mal die Auszeichnung als Grazer Ökoprofit-Betrieb entgegennehmen.

Markus Liebl, Generaldirektor Brau Union Österreich, freut sich über diese Auszeichnung und erklärt: „Der schonende Umgang mit Ressourcen ist in der Brau Union Österreich ein gelebtes Prinzip. In allen Brauereistandorten sowie in der Zentrale in Linz beschäftigen wir uns umfassend mit Nachhaltigkeit“.

Gabriela Maria Straka ergänzt: „Die Brau Union Österreich konzentriert sich im Nachhaltigkeitsmanagement auf folgende Themen:
Energieverbrauch- und CO2-Reduktion, Schutz der Wasserressourcen, nachhaltige Beschaffung, verantwortungsvoller Genuss, Mitarbeitergesundheit und Arbeitssicherheit sowie langfristige Partnerschaften für die Zukunft. So wird sichergestellt, dass jedes Produkt mit einem Höchstmaß an ökologischer und sozialer Verantwortung entsteht.“

Über Ökoprofit

Ökoprofit ist ein ökologisches Projekt für Integrierte Umwelttechnik der Stadt Graz – Ziel ist die wirtschaftliche Stärkung Grazer Projekte durch vorsorgenden Umweltschutz mit der gleichzeitigen Absicht, einen Beitrag zur Verbesserung der Umweltsituation in Graz zu leisten. Die Auszeichnung erhalten jene Betriebe, die ein Ökoprofit-Programm durchführen und auch in Zukunft ihre Zusage zur betrieblichen Umweltvorsorge abgeben.

Nachhaltigkeit wird bei der Brau Union Österreich groß geschrieben

Die Brau Union Österreich hat es sich zum Ziel gesetzt, die beste Bierkultur für die Zukunft zu schaffen und die österreichische Bierkultur nach sozialen und ökologischen Herausforderungen zu gestalten. Über 5,0 Mio. HL Bier setzt die Brau Union Österreich in einem Jahr ab – mit vierzehn führenden Biermarken, über 100 Biersorten und laufenden Innovationen. Zusätzlich vertreibt die Brau Union Österreich seit April 2015 die Cider-Marke Strongbow in Österreich. Das Unternehmen steht sowohl für internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados und Affligem, als auch für nationale Top-Marken wie Gösser oder Zipfer und für regionale Marken wie Puntigamer, Kaiser, Schwechater, Schladminger, Reininghaus oder Wieselburger. Die Weizenbiermarke Edelweiss, die alkoholfreie Marke Schlossgold und die Biere der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen runden das Sortiment ab. 2.200 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden und 5 Mio. Bierliebhaber im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion – sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich – setzt, versteht sich von selbst. Dafür wurde die Brau Union Österreich mit dem Prädikat „GREEN BRAND“ ausgezeichnet. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen Heineken-Familie

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dr. Gabriela Maria Straka, EMBA
Leitung Kommunikation/PR & CSR
Diplom-Biersommelière
Tel.: 0732 6979 2670
E-Mail: g.straka@brauunion.com
www.brauunion.at

MMag. Monika Steinkogler, Bakk.
Kommunikation/PR
Biersommelière
Tel.: 0732 6979 2378
E-Mail: m.steinkogler@brauunion.com
www.brauunion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BRU0001